Offiziell: Khalif der Al Qaida will Friedensverhandlungen mit USA nachdem Sie aus der „UN Blacklist“ entfernt werden

Der Amir der Neo Al Qaida, die „Taliban“ unter den Abtrünnigen Akhtar Mansour, zu dem Al Qaida Chef Zawahiri offiziell seine Bayyah hat, verkünden über ihre Offizielle Seite das Sie bereit sind für Friedensgespräche mit den USA, nachdem einige Bedingungen erfüllt werden, u.a. die Entfernung seiner Bewegung aus der Black List der Vereinte Nationen (UN).

Mehr Informationen darüber auf ihrer Offiziellen Homepage:

Quelle: shahamat-english.com/summary-of-the-statement-by-representatives-of-the-islamic-emirate-of-afghanistan-given-in-pagwash-conference-23-25-jan-2016-in-doha-the-capital-city-of-qatar/

Lächerlicher wird das ganze dadurch das dieser Agent des Pakistanischen Geheimdienst (Akhtar Mansour), den Islamischen Staat vor kurzem noch vorgeworfen hat ein Amerikanisches Projekt zu sein um „Fitna“ zwischen Sunniten und den Schiiten zu machen.

Die Taliban sehen im Iran eine befreundete „Islamischen“ Republik und bezeichnen die Schiitische Muschrikin als ihre Glaubensgeschwister.

Quelle: shahamat-english.com/invaders-still-committed-to-flaring-up-seditions/

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten, IS/ AQ Konflikt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Offiziell: Khalif der Al Qaida will Friedensverhandlungen mit USA nachdem Sie aus der „UN Blacklist“ entfernt werden

  1. same3blog schreibt:

    Aslamoalikum Akhi,wie gehts dir?
    ich habe dir im facebook geschrieben aber du hast nicht geantwortet ,ich hoffe alles ok ist;)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s