Neue Gruppe „al-Nahrawan“ übernimmt Verantwortung für Angriffe auf Joulani Front und Jundul Aqsa

Eine scheinbar neue Gruppe mit den Namen Kataib al-Nahrawan übernimmt die Verantwortung für Atacken gegen die Joulani Front und Jundul Aqsa in Norden Syriens.

Bislang ist nichts weiteres über die Gruppe bekannt.

Der Name bezieht sich auf die berühmte Schlacht von den Khalifen Ali gegen die Khawarij seiner Zeit.

Statement:

image

Das Design des Statements ähnelt dem der FSA Gruppen sehr.

Zuletzt gab es ja Meinungsverschiedenheiten zwischen den Rebellen.
Bis auf Ahrar, Joulani Front und der Jundul Aqsa haben sich alle Rebellen Gruppen darauf geeinigt mit Assad über eine Politische Lösung zu verhandeln.
Zumal werfen die Rebellen insbesondere der Joulani Front immer wieder vor, den Manhaj der Khawarij zu folgen.
Der Islamische Staat ist selbst in der Gegend aktiv und würde sich nicht davor scheuen bekannt zu geben die Angriffe auf diese Abtrünnigen Gruppen durchgeführt zu haben. Der Islamische Staat sieht in der Joulani Front abtrünnige und bezeichnet Sie nicht als Khawarij.
***

Bei einem aktuellen Anschlag außerhalb eines Hauptquartier der Ahrar Shaam, wurden mehrere Ahrar Mitglieder getötet. Unter den Toten sollen sich mehrere Hochrangige Kommandanten der Sahawat Gruppe Ahrar Shaam befinden.

Wer für den Anschlag verantwortlich ist, steht bisher nicht fest. Es hat noch keiner die Verantwortung dafür übernommen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten, IS/ AQ Konflikt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s