Der Islamische Staat befreit unterdrückte Muslime aus den Schia-Gefängnissen. Der IS ist eine Barmherzigkeit für die Muslime.

Der Islamische Staat befreit unterdrückte Muslime aus den Schia-Gefängnissen.

Al Dawlah Al Islamiyah ist eine Barmherzigkeit für die Muslime.

Stell dir vor du bist im Gefängnis einer schiitischen Regierung. Tag für Tag wirst du gefoltert und geschlagen. Du siehst, dass kein einziger aus dem Gefängnis rausgelassen wird, weder nach Monaten, noch nach Jahren. Viel eher sieht du, dass die Schiiten jeden Tag neue Sunniten in das Gefängnis sperren. Und Keiner weiß, wann er entlassen werden soll; Und wenn man nachfragt, wird man noch mehr geschlagen.
Die Rafidah Gefängnis-Wärter versuchen die Sunniten zu erniedrigen und schimpfen über Abu Bakr, Umar und Aisha, radia Allahu 3nhom.
Und jeden Tag richten sie 10 der sunnitischen Gefängnis-Insassen hin und kündigen dir an, dass du der nächste sein wirst.

Dies war der Zustand der Gefängnis-Insassen im Video. Und wenn man diese Hintergrund-Infos kennt, dann versteht man, wieso sich die Gefangenen so riesig freuen, als sie die Mujahedin des Islamischen Staates gesehen haben. Man wird verstehen, wieso Männer anfangen zu weinen und zu schreien vor Freude, beim Anblick der Soldaten der Khilafah.
Die eingesperrten Sunniten hatten überhaupt keine Hoffnung, dass die Schiiten ihre Meinung ändern und sie raus lassen.
Die Gefangenen Sunniten vertrauten in erster Linie auf Allah, und sodann auf den Islamischen Staat. Sie wissen: Der Islamische Staat ist – nach Allah – der größte Untersützer und Beschützer der Sunniten im Irak und weltweit.

So hört man die Gefangenen während der Befreiung rufen: Baqiyah. Al Dawlah Al Islamiyah. Baqiyah. Baqiyah.
Baqiyah wa Tamdad. [Der Islamische Staat wird fortbestehen]

Denn die Gefangenen wissen, dass Al Khalifah Abu Bakr Al Baghdadi in fast jeder Rede seinen Soldaten befiehlt, sich anzustrengen alle Muslime aus den Gefängnissen zu befreien und dass dies zu ihren Prioritäten gehören soll.
So sagte Amirul Mu’menin Abu Bakr Al Baghdadi an seine Soldaten:
Und wir erinnern euch, an eure wichtigsten Pflichten … Diese sind: Das Befreien der gefangenen Muslime an jedem Ort…
Oh ihr unsere Gefangenen, ihr sollt wissen: Wir haben euch nicht einen einzigen Tag vergessen oder vernachlässigt! Denn wir behalten euch stets im Auge und bewahren euch tief in unseren Herzen. Und kein Tag vergeht, an dem wir nicht an euch denken.
[Diese Worte hört man auch zu Anfang des Videos. Es ist die Stimme vom Khalifah Abu Bakr Al Baghdadi ganz am Anfang des Videos]

Worte eines Mannes, der die Ummah liebt. Worte eines Mannes mit großem Herzen und viel Barmherzigkeit für die Muslime.

Dem Befehl vom Khalifah Abu Bakr Al Baghdadi folgend, strengen sich die IS-Löwen immer wieder an, die Gefängnisse aus den Händen der schiitischen Regierung zu entreißen um die Gefangenen Sunniten zu befreien.

In den Szenen vor dem kurzen Video-Auschnitt was ich beigefügt habe, sieht man, wie die Soldaten der Khilafah zuvor harte Kämpfe gegen Schiiten-Milizen und Schiitische Regierungssdoldaten hatten – auf ihrem Weg zum Gefängnis. Einige wurden sogar Schuhada bi ithn Allah.
Doch Befehl ist Befehl. Der Prophet, salla Allahu 3laihi wa salam, hat dies befohlen und Amirul Mu’menin Abu Bakr Al Baghdadi, der sich den Propheten, salla Allahu 3laihi wa salam, als Vorbild genommen hat, hat dies zu den höchsten Prioritäten der Soldaten der Khilafah ernannt.
Und Al Khalifah Abu Bakr Al Baghdadi versprach, dass er die Gefangenen keinen einzigen Tag vergessen wird.
Und es ist bekannt, dass der Schaikh Al-Baghdadi seinen Worten immer Taten folgen lässt. Er ist ein Mann der Worte. Dies wissen auch die Gefangene Sunniten überall in den Gefängnissen des Irak. Sie hoffen Tag und Nacht, dass der Islamische Staat bald auch ihr Gefängniss erreicht. Sie sehnen sich danach, die schwarzen Flaggen bald sehen zu können. Und sie bitten Allah den Islamischen Staat zu untersützen und siegreich sein zu lassen.

Die Dawlah Islamiyah hatte sich schon damals um Gefangene des schlimmen Abu Ghraib Gefängnis gesorgt und ca. 500 Muslime dort bi ithn Allah befreit und sich auch um die Gefangenen des Al-Taaji Gefängnis bi ithn Allah gekümmert und befreit. Sowie der IS auch ca. 1000 Muslimische Gefangene aus dem Badusch Gefängnis befreite, sowie aus dem Tasfirat Gefängnis und, und, und ….

Amirul Mu’menin Abu Bakr Al Baghdadi, wie auch Schaikh Al Adnani kennen die Zustände der Gefängnisse im Irak unter der schiitischen Regierung, da sie selber einige Zeit lang in Gefängnissen verbrachten und sie werden die gefangenen und untedrückten Muslime niemals vernachlässigen bi ithn Allah.

Wie kann man nur solche Führer hassen ? Wie kann man den Anführer der Gläubigen Abu Bakr Al Baghdadi nicht lieben?
Nur Heuchler sind gegen den Islamischen Staat.

Doch trotzdem ist der Islamische Staat #‎Baqiyah‬ – WIE ES DIE GEFANGENEN SUNNITEN IN DEN GEFÄNGNISSEN SAGEN – selbst wenn es den Heuchlern zuwider ist.

Video:

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s