Islamischer Staat tötet obersten Schia-Kommandeur der Iraner in Aleppo

Auch der Iran gibt es mittlerweile zu: der Islamische Staat hat den Kommandeur der Rafidah aus dem Iran mit dem Namen Husen Hamadani Gestern Nacht in Aleppo, Syrien getötet!!

Husen Hamadani war der oberste Kommandeur der Iraner, der auf Seiten der Syrischen Armee des Taghut Bashar Al „Assad“ den Kampf gegen die Mujahidin und Muslimin in Syrien anführte.

Über diesen Shaytan  sagten die Schia-Muschrikin immer wieder „er ist unbesiegbar“, weil er bis gestern noch nicht getötet wurde.

Nun hat der Islamische Staat die Schia Muschrikin wieder an eine Tatsache erinnert: Keiner der Schia Muschrikin ist unbesiegbar. Mit der Erlaubnis von Allah werden die hungrigen Löwen des Islamischen Staates – früher oder später – jeden Muschrik-Schiiten in Stücke zerreißen. Auch wenn sie mal hier und da auch an anderen Fronten beschäftigt sind, so verlieren sie das Ziel der Ausrottung der Rafidah-Muschrikin nicht aus den Augen. Es gibt kaum etwas, was den Durst der IS-Löwen so sehr stillt, wie das Blut der Schia Muschrikin.

1

2

3

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s