Schallende Ohrfeige für die Sahawat Lügner: Hat de IS im Jemen Hilfe der Tawaghit angenommen?

Schallende Ohrfeige für die Sahawat Lügner: Hat de IS im Jemen Hilfe der Tawaghit angenommen?

Ein Widerlegung dieser Lüge von Abdullah Al Arabi

Unter den Söhnen Adams gibt es gewaltige Lügner

Die Aufdeckung der Lüge des verzweifelten Ibn (ul) Adam – die hinterlistige Schlange

In diesem Artikel decken wir die neueste Lüge des Ibn Adam – dem notorischen Lügner – auf. Er behauptet nun, dass der IS im Jemen Unterstützung von den Vereinigten Arabischen Emiraten erhalten würde.

Zunächst möchten wir aber klären, wieso der Ibn Adam zu dieser Lüge griff. Das Ganze hat nämlich eine Vorgeschichte. Es fing damit an, dass wir klar und deutlich nachgewiesen haben, dass die Neo-Taliban im Taghut-Staat Katar ein politisches Büro eröffnet haben. Hierzu lieferten wir ein klares Video [BILD und TON] in denen man sieht, wie die Neo-Taliban mitten in Doha, der Hauptstadt Katars, ein Büro eröffnen. In diesem Video stehen neben Taliban-Führern auch viele Taghut-Politiker des Staates Katar und andere „hohe Tiere“ des Staates Katar.  Sogar der arabische Nachrichten Sender Al Jazeera ist dabei und filmt das Geschehen. Selbst Al-Jazeera ist über diesen Schritt der Taliban „verwundert“, wie man an ihrem Kommentar dazu hört. Sie sehen diesen Schritt als „Erstmalig“ in der Geschichte der Taliban.

Die Sache ist nämlich, dass die Taliban weltweit immer als „Terror-Organisation“ galten. Wie kann es also sein, dass so eine angebliche Terror-Organisation mit der Genehmigung des Taghuts in Katar ganz Öffentlich und Offiziell  ein politisches Büro eröffnen kann ?

Hierzu sollte man Wissen, dass Katar sogar Mitglied der UN ist und somit enger Verbündeter des usa. Und Katar ist schon seit 1998 der Sitz des Hauptquartiers der US-Truppen im Nahen Osten und war auch Kommandozentrale im Krieg der usa gegen den Irak im Jahre 2003 !!!

Und eigentlich lässt Katar keinen einzigen Menschen in das Land einreisen ohne sogenanntes „Visum“, aber die „Terror-Organisation“ Taliban kann einreisen und sogar ganz offiziell ein Büro dort eröffnen ????

Dies ist nicht die Taliban, die wir kannten. Dies ist die Neo-Taliban, die sich mit dem Un-Mitglied und Taghut Katar verbündet hat.

Mullah Umar, rahimahu Allah, hat mit diesem ganze Dreck nichts zu tun, Immerhin ist er schon seit dem 23.04.2013 tot, also seit cirka 2 Jahren. Und dies gab die Taliban selber offiziell zu:

file115.jpeg

Und wenn man dachte, dass diese Kooperation der Neo-Taliban mit dem Taghut Katar das einzige Verbrechen der neuen Taliban ist, so wisst, dass sie viel mehr Dreck am Stecken haben. So setzt der offizielle Taliban-Sprecher des politischen Büros in Katar „noch einen drauf“ und sagt, dass das Ziel dieses Büros in Katar ist, dass man den Frieden zwischen den Taliban und den Amerikanern herstellt.

Ab Minute 1:16  bis  Minute 1:29 des Videos sagt der Sprecher der Taliban des politischen Büros in Doha Muhammad Na’im :

“ Es ist deutlich, welche Rolle dieses Büro hat. Es hat eine grundlegende Rolle bei der Erreichung eines FRIEDENSPROZESSES zwischen dem Islamischen Emirate Afghanistan (TALIBAN) und den VEREINTEN NATIONEN VON AMERIKA (USA). „

Hier ist das Video: Taliban eröffnen Büro in Katar

https://www.youtube.com/watch?v=QITFUC6AFMc

Wäre Ibn Adam aufrichtig, so hätte er sich von den Neo-Taliban losgesagt, da die Beweislage ganz klar gegen die Taliban spricht. Doch stattdessen versuchte diese unaufrichtige Schlange das ganze irgendwie zu „verteidigen“. Er gab aber „zumindest“ zu, dass die Taliban dieses Büro in Katar öffneten.
Doch er meinte dann, dass wir die Aussage des Taliban Sprechers (Minute 1:16 – 1:29) nicht korrekt übersetzt hätten.

file145.png

Doch auch mit dieser Lüge kam er nicht durch, weshalb er dann auch zugab, dass der Taliban Sprechers dies sagte, aber dass man ja nicht wisse, was seine Absicht wäre.
Um zu versuchen die Neo-Taliban zu verteidigen, argumentiert er also schon wie die Murjia: „Ihr wisst nicht, was in seinem Herzen ist.“
Wir machten ihm klar, dass Ahlu Sunnah wal Jama3ah nach dem Äußeren urteilt, und nicht wie die Murjia, die versuchen jede Kuffr Aussage und jede Kuffr Tat mit der Aussage „Aber ihr wisst nicht was die Absicht ist“ zu relativieren.

Auch hier merkte Ibn Adam also, dass er nicht weiter kam mit seinen verzweifelten Versuchen. Daher versuchte er dann, die Eröffnung dieses Büros als ein altes Ereignis darzustellen. So als ob ein Verbrechen weniger schlimm wäre, wenn es länger her ist, was wieder ein dummer Versuch von ihm war.

Jedenfalls zeigte er mit all seinen weiteren „Argumenten“ wie verzweifelt er ist. Wäre er stattdessen aufrichtig und wahrhaftig gewesen, dann hätte er sich von den Taliban los gesagt, doch die Aufrichtigkeit gehört nicht zu seinen Eigenschaften.

Denn nachdem er scheiterte dieses Verbrechen der Taliban zu rechtfertigen, versuchte er einfach danach wie Grundschulkinder zu argumentieren, die ihre Zunge raus strecken und rufen “ Ätsch Bätsch, Selber, Selber“

Er erfand dann die Lüge, dass der IS im Jemen von den Emiraten Unterstützung erhalten würde. Selbst wenn dies stimmen würde, so hätte er ja damit nicht erklärt, in was für ein Dreck die Taliban sich da reingeritten hat. Doch in seiner Verzweiflung wusste er halt nicht weiter als zu sagen “ Ätsch Bätsch, Selber , Selber“

Sehr Peinlich und Erbärmlich sein ganzes Verhalten. Denn während wir wirklich Beweise und Fakten brachten in Form von Bild- und Ton-Material und ein Video wo sich ein bekannter und offizieller Taliban Sprecher zum Büro und seine Ziele in Katar äußert, so hat der Ibn Adam stattdessen ein Screenshot von einem Tweet eines Unbekannten als „Beweis“ gepostet.

Und ja, er nennt es tatsächlich Beweis. Hier einer seiner Kommentare unter seinem Lügen-Beitrag:

file146.png

Das was Ibn Adam hier Beweise und Fakten nennt, sind 4 Screenshots von 3 Twitter Accounts, die er seinem Beitrag beifügte.

Keines der Twitter Accounts ist von einem IS-Führer oder ist ein offizieller IS Account.

Doch trotzdem behauptet Ibn Adam, dass er „Beweise“ lieferte, die belegen, dass der IS von den Emiraten Unterstützung erhält.
Und Ibn Adam will die Leute sogar glauben lassen, dass die von ihm erbrachten Screenshots, „Zeugenaussagen“ von „IS Kämpfern“ sind, die bezeugen, dass der IS Unterstützung aus den Emiraten bekam:
file147.png

Ich verstehe nicht warum der Lügner Ibn Adam hier im Plural von „Zeugenaussagen“ und „Angabeneigener Kämpfer“ schreibt.
Nur einer der 3 Accounts, von denen Ibn Adam Screenshots als „Beweise“ liefert, „bezeugt“, dass der IS im Yemen Unterstützung von den arabischen Emiraten erhielt und gibt sich selbst als „IS Kämpfer“ aus.
Nur das von diesem Account – welcher sich Abu Qudamah Al 3adani nennt, ist „Relevant“ in diesem Thema und kann als „Scheinargument“ durchgehen. Und was es mit diesem Account von Abu Qudamah genau auf sich hat, darauf werden wir später noch ausführlich eingehen in schaa ALLAH.

Zuvor noch zu den anderen beiden Accounts und Screenshots die Ibn Adam postete:

Die anderen Screenshots von den anderen Accounts, die uns Ibn Adam auch als „Zeugenaussagen von IS Kämpfer“ verkaufen wollte, sind keine „Zeugenaussagen“.

Und das Krasse ist, dass einer der anderen beiden Accounts sogar von einem Bekannten Propagandisten der Sahawaat ist, der sich Jabal nennt.

Doch das kann der Ibn Adam ja nicht wissen, da er ja kein Arabisch kann, wie er selber schon zugab:

file148.png

Und wenn Ibn Adam wusste, dass die anderen Screenshots  keine Zeugenaussagen darstellen, dann hat er die anderen wahrscheinlich nur gepostet, damit es  für den Nicht-Arabisch-Sprachenden nach vielen „Zeugenaussagen“ aussieht.

Dabei handelt es sich bei den Screenshots von den anderen Accounts einmal um den bereits erwähnten Sahawat Propagandisten Jabal, der ständig irgendwelche Verschwörungstheorien postet. Und dies kann man selber überprüfen in dem man auf seinen Account geht.

file149.png

Und bei dem anderen Account handelt es sich um einen Bruder namens Abu Dharr Al-San3ani. Von ihm postete Ibn Adam einen Screenshot.
Was Ibn Adam aber wahrscheinlich nicht wusste ist, dass das was er von Abu Dharr postete ein kleiner Teil von einer riesen Antwort an Jabal war. Abu Dharr nahm diesen Jabal in einer 40-Gliedrigen Antwort auseinander und deckte viele seiner Lügen auf.

Diese Antwort hat Ibn Adam ja aber nicht gelesen, sondern einfach nur – wissend oder unwissend – den 13. Teil dieser Antwort aus dem Kontext gerissen, wie es auch Bild Zeitung macht, wenn sie etwas verzerren will. An der Nummer 13 im Screenshot, die ich markierte, erkennt man, dass es ein Teil einer größeren Antwort ist.

file150.png

Hier sieht man, dass es aus dem Kontext gerissen wurde. Denn die Antwort war an Jabal gerichtet und ist keine „Zeugenaussage“ oder sowas. Ich habe im Screenshot den Jabal markiert und den aus dem Kontext gerissenen 13.Teil der Antwort:

file151.png

Und hier erkennt man, dass es die es eigentlich eine 40-Gliedrige Antwort von Abu Dharr al San3ani ist:

file152.png

Es ist ja schon Hinterlistig wie Ibn Adam uns Worte von Jabal dem Sahawat-Propagandisten als „Zeugenaussage eines IS Kämpfers“ verkaufen will, doch dass er dann so Dinge aus dem Kontext reißt, ist wirklich schon Bild-Niveau.

Übrigens nehmen viele – auch einige Sahawat – den „Jabal“ nicht mehr ernst. Manche sagen über ihn, dass er bekifft wäre, wenn er seine Beiträge schreibt (weil sie es sich nicht anders erklären können). Und die Droge „Qat“ ist sehr weit verbreitet auf der arabischen Halbinselund manche nennen es „Volksdroge des Jemen“.

Hätte Ibn Adam die 40 Gliedrige Antwort Abu Dharrs gelesen, dann hätte er weder was vom Bekifften Jabal noch was von Abu Dharr gepostet.

Doch von Jabal postete Ibn Adam Folgendes als „Beweis“:

file116.jpeg

Hier behauptet Jabal, dass der IS von „Saudi Arabien“ Unterstützung erhalte. Und dass der IS von „Saudi Arabien“ sogar G3 Waffen erhält. Für beide Aussagen lieferte er natürlich keine Beweise.
Und Jabal behauptet hier auch, dass der IS in Aden (Jemen) Unterstützung von den Arabischen Emiraten erhalte. Auch hier lieferte Jabal natürlich keine Beweise. Aber er schrieb, dass er noch Beweise liefern werde bzw. dass er noch ausführlicher darauf eingehen werde. Doch es kamen nie Beweise. Bis Heute nicht. Und dies kann man auf seinem Account selber nachprüfen, der immer noch existiert.

Und dies wollte uns Ibn Adam als „Zeugenaussage eines IS Kämpfers“ verkaufen ? Den Tweet von Ibn Jabal ?.. einem Kopf der Sahawat-Propagandisten  ? Allahul Musta3aan.

Was für eine hinterlistige Schlange.

Schaut wie oft Ibn Adam immer wieder darauf hinweist, dass nun Aussagen der IS Kämpfer folgen werden. „Nach Angaben und Zeugenaussagen eigener Leute von IS“….“Laut Angaben der eigenen Kämpfer“ usw…

file153.png

ACHTET auf den letzten Satz Ibn Adams in seinem Beitrag über die von ihm geposteten Screenshots: „Unten einige Aussagen der IS kämpfer im Yemen“.

DIES BEZIEHT ER AUF DIE SCREENSHOTS DIE ER POSTETE !

Und unter diesen Screenshots befand sich dann ein Bekiffter Jabal von den Sahawaat, der Tag ein Tag irgendwelche Lügen Propaganda macht, mit denen er den Sahawat sogar mehr schadet. (weil sie so als lächerliche Verschwörungstheoretiker darstehen).

Übrigens: Nachdem der Account Ibn Adams gelöscht wurde, hat er auf seinem neuen Account gleich wieder die selbe Lüge verbreitet. Und wieder schreibt er davon dass “ Kämpfer des IS es selber bestätigen“ und wieder im Plural:

file155.png

Würde mich mal interessieren, wie Jabal darauf reagieren würde, wenn man ihn “ IS Kämpfer“ nennt.

Nun möchte ich etwas ausführlicher auf Jabal eingehen, denn er war derjenige, der diese Lüge in die Welt setzte, dass der IS Unterstützung von den Emiraten erhält. Er war der erste der damit ankam und diese Lüge erfand. Wer ist dieser Mann ?

Der ganzer Account von Jabal ist voll mit „Da3esch hier“  und “ Da3esch da“, „ISIS hat sich mit jenem Staat verbündet“ und “ ISIS hat von diesem Staat Unterstützung erhalten“. Und alles ohne Beweis ! Und wenn man ihn mal nach Beweise fragt, oder einfach nur nach Namen und Orte als „Hinweise“, dann fängt er an zu raten und blamiert sich noch mehr.

So postete er bezüglich der Lüge, dass IS von den Emiraten Unterstützung erhalte, diesen Beitrag hier:

file156.png

Er schreibt hier, dass der IS direkt von den Emiraten Unterstützung erhalte – Und zwar ganz ohne Umwege oder Zwischenmännern. Er schreibt, dass die Emirate direkt dem IS-Amir in 3adan (Adan) namens Abu Waqqas Al-3adani die Unterstützung überreichen.

Das extrem Dumme an dieser Lüge ist: Der IS-Amir von 3addan ist gar nicht Abu Waqqas. Abu Waqqas ist „nur“ ein „einfacher“ Soldat des IS.
Und dies haben mehrere Mujahedin bestätigt, wie ابو جندب الخير , Abouabdrhmn mugiwara , أبو ذر الصنعاني .  [Unter diesen Namen kann man sie im Internet finden und auch die Zitate in schaa ALLAH, deshalb lies ich die Schreibweise so ]

So zitiere ich:

file157.png

[ Erstens: Dieser Dajjal (Jabal) hat behauptet, dass der Amir der Dawlah in Aden Abu Waqqas Al-3dani ist,und dies ist eine Lüge]

und

file158.png

[Der Amir der Dawlah in Aden ist nicht Abu Waqqas. Und Abu Waqqas ist nur ein Soldat von den Soldaten.]

Und viele andere hatten bestätigt, dass Abu Waqqas ein „einfacher“ Soldat ist und kein Amir.

Die Sache ist aber, dass Jabal zuvor schon zur Mubahala aufrief. Er war bereit Mubahala darüber zu machen, dass seine Informationen richtig sind.

file159.png

Wie er bei fast all seinen Verschwörungstheorien zur Mubahala aufruft, weil er keine Beweise hat, und sonst nicht weiß, wie er versuchen kann es authentisch wirken zu lassen.

Doch immer mehr Leute schrieben ihm, dass seine Informationen falsch sind und fragten sich, ob er wieder mal bekifft war.

Sogar Sahawaat fingen an seine Infos anzuzweifeln, weshalb er versuchte „unauffällig“ zurück zu rudern.

Er regte sich auch darüber auf, dass die „ISIS“ immer so exakt nach Fehlern suchen, er schreibt “ Das Volk fischt nach Fehlern“ und setzt ein Smiley dahinter.

file160.png

Jedenfalls gab er Stück für Stück zu, dass wohl einige seiner Infos falsch waren und Abu Waqqas gar kein Amir ist:

file161.png

Er schreibt hier: “  #Korrektur  „Abu Waqqas Al 3addani “ ist doch nicht ihr Amir in 3ddan. Abu Waqqas ist einer ihrer Soldaten, der Bay3ah an die eingebildete Khilafah hat“

Dies ist aber kein „kleiner Unterschied“ oder eine Sache wo man dahinter einfach ein Smiley setzt und „alles ist wieder gut“. Denn es besteht ein gewaltiger Unterschied, ob man behauptet, dass ein „einfacher“ Soldat des Islamischen Staates Hilfe von den Emiraten annahm, oder ob ein Führer des Islamischen Staates Unterstützung annahm.

Nimmt nämlich ein Führer der Dawlah Unterstützung an, so könnte man sagen “ Der IS nahm Unterstützung von einem Taghut an“, wie es die Fanboys hinterher auch behauptet haben.

Wenn jedoch ein Soldat  – von Zehntausenden Soldaten des Islamischen Staates – etwas von einem Taghut Staat annahm, so könnte man „nur“  sagen, dass ein Soldat Hilfe von einem Taghut annahm, und dass der Staat ihn zur Rechenschaft ziehen wird“

Und der Vorwurf Jabals war ja letztendlich nur noch, dass ein einziger Soldat der Khilafah (angeblich) Unterstützung angenommen haben soll, wofür er aber auch keine Beweise lieferte:

file162.png

Nachdem er von „Gharib“ aus Aden angegriffen wurde für seine Lügen, bestätigt er hier auch nochmal, dass Abu Waqqas kein Amir ist. Aber dass er ja EINER von ihnen ist.

Es geht dann schließlich also „nur“ noch um einen Soldaten der Dawlah.

Jabal dachte zwar zuerst, dass Abu Waqqas ein Führer wäre, weshalb er das ganze so aufgeblasen hatte, doch am Ende gab er dann auch zu, dass es sich nur um einen einzigen Soldaten handelt.

file163.png

Jabal: „Wenn ich euch sage, dass Abu Waqqas Unterstützung annahm, so…“

Bei den Sahawaat hingegen stinkt der Fisch vom Kopf und ihre Führer kooperieren ganz offiziell mit den usa und der türkei gegen Muslime [siehe Nord-Alleppo]. Und ihre Führer und „Schar3iyin“ nennen es sogar “ erlaubt“, wal 3iadhu BILLAH.
Schari3ah wird bei ihnen ja sowieso nicht umgesetzt, weder bei Führern, noch bei Soldaten und bei der Bevölkerung sowieso nicht.

Sollte es sich jedoch wirklich so sein, dass ein Soldat von Dawlah (wie z.b. Abu Waqqas) Unterstützung von den Emiraten annimmt, so würde der Islamische Staat ihn verhaften und durch die Schari3ah von Allah aburteilen.

Dies ist nämlich eines der Vorzüge des Islamischen Staates gegenüber den Gruppen: Der Islamische Staat macht die Augen nicht zu bei den Fehlern der eigenen Soldaten. Und die Schari3ah gilt für alle – egal ob Bevölkerung, Führer oder Soldaten des IS !

Und trotzdem hat der Verschwörungstheoretiker Jabal keinen einzigen Beweis dafür geliefert, dass der Soldat Abu Waqqas Unterstützung von den Emiraten annahm (Zuvor nannte er sogar einen anderen Namen als Abu Waqqas als „Unterstützungsempfänger“ von den Emiraten. Man merkt wie er einfach nur am Raten ist und hin und her springt ).
Auch wenn es nur „halb so schlimm“ wäre, wenn ein Soldat, anstatt ein IS-Amir Unterstützung annehmen würde. Trotzdem gibt es dafür keinen einzigen Beweis, dass der Soldat Abu Waqqas das tat. Und somit ist es abzuweisen.
Und was Abu Jabal anbetrifft:  Nachdem er langsam zurück ruderte und schon zugab, dass Abu Waqqas „nur“ ein Soldat sei, fing er später an noch mehr zurück zu rudern, als viele ihn in die Enge drängten und lenkte dann auf ein anderes Thema ab und zwar wieder auf die Verschwörungstheorie “ IS nimmt unterstützung von Saudi Arabien“

Und Das Krasse ist ja, dass Jabal nur ein Tag zuvor die ganze Zeit am Schwören war und zur Mubahala aufrief, dass all seine Informationen richtig seien und der „IS-Amir“ Abu Waqqas Unterstützung von den Emiraten annahm !

WER KANN SO JEMAND NOCH ERNST NEHMEN ??

Fehler geschehen, ABER, wenn jemand bereit ist zur Mubahala aufzurufen, dann sollte man doch 100 % GEWISSHEIT haben.

Es nehmen ihn wirklich viele nicht mehr ernst. Auch „Nicht-Dawlaner“ und sogar „Anti IS“ Leute, als auch Ansar der Khilafah kritisieren ihn.

Hier schreibt ihm einer:

file164.png

„Erst sagst du, dass er ihr Amir ist, und dann sagst du „OKay, er ist doch nicht ihr Amir“ Und du willst Mubahala mit anderen Machen ? … „

Dieser Jabal ist nicht nur rückgratslos, sondern hat überhaupt kein Respekt vor der Mubahala, und ruft bei all seinen Verschwörungstheorien dazu auf. [Er versucht seine Lügen dadurch authentisch wirken zu lassen, weil er ja keine Beweise für seine Behauptungen hat]… Mich würde es nicht „wundern“, wenn er bald tot ist.

Und Ibn Adam ist genauso Gewissenslos und übernimmt einfach immer wieder ohne zu Überprüfen solche Bodenlosen Behauptungen und solch‘ einen Schwachsinn.

Es gibt auch welche die Ähnliches über die Al-Qaidah behaupten und trotzdem übernehmen wir das nicht. Wir stützen uns NICHT auf irgendwelchen Tweets von Unbekannten. Hier schreibt z.B. jemand dass die Al Qaidah in Schabwah (Jemen) Unterstützung von „Saudi Arabien“ bekommt:

file165.png

Wir sind aber nicht so wahnsinnig, dass wir diesen Tweet nehmen und darauf eine Behauptung aufbauen. Möge Allah awj uns vor so einer Vorgehensweise bewahren.

Ibn Adam geht es aber vielmehr darum, von dem großen Batil der Taliban auf Dawlah zu lenken. Und zu diesem „Zweck“ nutzt er jede Schubha (Scheinargument), egal wie schwach und Lächerlich das Scheinargument ist. Doch seine Methode ist falsch. Es gibt ein Spruch im Arabischen:

(( ودّت الزانية لو أن كل النساء زواني ))

[Die Zaniyah wünscht sich, dass alle Frauen Zaniyaat wären]

Dies aus dem Grund, weil sie denkt, dass ihr Verbrechen des Zina (Unzucht) dann nicht mehr so schlimm bzw. in der Masse nicht auffallen würde. Sie wünscht sich, dass alle Frauen auf ihr Niveau herab sinken, anstatt, dass sie selber Tawbah macht.

Und so verhält sich Ibn Adam. Anstatt zuzugeben, dass Taliban Mist gebaut haben durch ihre Verbindungen mit Qatar und die Eröffnung ihres Büros dort.
Und anstatt, dass er sich dann von den Taliban lossagt,  will er nun Dawlah vorwerfen, dass sie auch mit Tawaghit kooperieren würden, wal 3iadhu Billah. Er will versuchen alle auf das Niveau der Taliban hinunter zu ziehen. Allahul Musta3aan.

Möge Allah awj uns und ihn rechtleiten. Amin

Nun noch einige Informationen zu dem mysteriösen Account “ Abu Qudamah A-3dani“. Von diesem Account wurde die EINZIGE „Zeugenaussage“ gepostet. Und von ihm hatte auch Ibn Adam Screenshots gepostet.

Was hat es mit diesem Account auf sich ?

Einer der ersten, der diesen Account erwähnt hatte, bzw. der Screenshots von „Abu Qudamas Zeugenaussage“ postete war der Bekiffte Jabal, über den wir bereits ausführlich berichteten. Und dies war schon richtig auffällig, dass gerade dieser Verschwörungstheoretiker, von den Ersten war, der diese Screenshots in Umlauf brachte.

Denn vorher kannte kein Mensch einen „IS Soldaten“ aus Aden der “ Abu Qudama Al 3dani“ hieß. Dieser Account „verschwand“ auch genau so schnell, wie er auch auftauchte.

Diesen Monat erst (09.2015) wurde der Account geöffnet, lief dann ein paar Wochen und wurde dann geschlossen. Weder zuvor gab es jemals einen „IS Kämpfer“ der als „Abu Qudamah Al 3danai“  bekannt war, noch danach ließ sich  so ein Account wieder blicken. Es gibt keine neuen Account mit diesem Namen.

Aber nicht nur das ist auffällig. Auch das Verhalten während diesen wenigen Wochen war sehr auffällig.

Dieser Unbekannte tauchte auf und schrieb immer wieder 2 Sätze:

Zum Einen den Satz  „Ich bin ein Soldat des IS im Jemen“

und den Satz „Bitte verbreitet und teilt mein Account so stark ihr könnt“

file166.png

Blau Umkreist: Der Name des Mysteriösen „Abu Qudamah Al-3danai“. Sein Twitter Account hieß: #abo_kamh_3dne

Rot unterstrichen: Das Datum des Beitritts in Twitter, der 06.09.2015

Gelb markiert, der Satz:  [ Ich bitte um die Verbreitung des Accounts, Barak ALLAHU fiekum ]

Schwarz unterstrichen: „Euer Bruder Abu Qudama Al 3danai, ein Soldat von den Soldaten des Kalifat Staates in der Provinz Aden“

Doch Trotz der ständigen Aufrufe, dass man den Account verbreiten solle, erreichte er nur 28 “ Follower“, was auf Twitter relativ wenig ist:

file167.png

Trotzdem wurde dann nach wenigen Wochen schon die „Bombe“ gelegt, auf die der Account schon die ganze Zeit abzielte. Es kam die „große Aufdeckung“, der „Skandal“.

Der Unbekannte, der erst seit einigen Wochen auf Twitter war und in dieser kurzen Zeit beinahe ständig händeringend auf sich aufmerksam machen wollte und schrieb „Ich bin ein Soldat der Khilafah“ berichtet nun über einen großen „Skandal“ innerhalb des IS, den er sogar – angeblich – mit eigenen Augen sah.

Es geht um diesen Post, den Jabal und sodann Ibn Adam den Leuten als „Zeugenaussage“ verkaufen wollten:

file117.jpeg

Hier heißt es:

“ Asalamu Alaikum meine Lieben. Heute habe ich eine gewaltige und merkwürdige Sache entdeckt, und zwar, dass die Führung des Kalifat Staates in Aden Unterstützung von den Emiraten annimmt. Einige werden mich für einen Lügner erklären, doch ich habe es selber gesehen !!!! “

“ Das Merkwürdige – meine Lieben – ist, dass als ich einen Führer in Aden über die Sache befragte, so sagte er mir “ Das Geht dich NIX an. Du bist nur ein Soldat und hast zu hören und zu gehorchen! “ Ich habe mich sehr über seine Worte „gewundert“.
!!! Was ist nur los!!!

…..

Mhh. Obwohl er angeblich mitten unter dem IS in Aden ist, kennt er keinen Namen eines Amirs ?? Sehr Merkwürdig. Angeblich fragte er ja sogar einen Amir. Doch auch da kannte er keine Namen, wie sich später heraus stellte…(Ihm wurden Fragen gestellt…Mehr dazu später)
Obwohl seine ganze Art und Weise wie er schreibt schon ziemlich nach Show rüber kommt, verhält er sich später noch verdächtiger. Denn er verfällt für einen Post in die grammatikalische “ IHR“ Form, als er von Dawlah spricht, und direkt im Post darauf schreibt er wieder von „wir“ und „Ich bin ein Soldat der Khilafah“.

Er schreibt im mittleren Post “ Vielleicht verfällt IHR in Riddah wegen der Dummheit und Schwäche (Verführung) der Führer“ [Ya3ne er schreibt so wie es ein Aussenstehender schreiben würde].

Und direkt im Post danach (oben) schreibt er: “ Euer Bruder Abu Qudamah Al-3dani, ein Soldat von den Soldaten der Khilafah in Aden“ Hier schreibt er wieder aus der „Innenperspektive“.

Und zum gefühlten Zwanzigsten Mal lese ich in seinen Post wieder „Ich bin ein Soldat der Khilafah“. Wallahi kein wahrer Soldat der Khilfah schreibt das immer wieder. Allein das ist schon richtig auffällig.

file168.png

Aber verdächtig ist auch sein „großer Abschied“ im obigen letzten Post: „Asalamu Alaikum wa Rahmatullahi wa Barakatuh..im Vertrauen auf ALLAH…Vergisst uns nicht in euren Bittgebeten“. So einen Abschied schrieb er zuvor nie.

Als wolle er nach diesem Post direkt flüchten und das schon plante. Als ging es die ganze Zeit nur darum den Account zu vergrößern, diese „Bombe“ abzulassen und dann Twitter zu verlassen. Und genau so kam es ja auch. Er hatte nachdem diesem Tweet überhaupt nichts mehr gepostet. Es wurden auch gar keine Fragen von ihm beantwortet oder sonst was.

Denn Als die bekannten Sahawaat Propagandisten, vor allem Jabal, anfingen diese Tweets zu verbreiten, suchten viele seinen Account und stellten Fragen.

Doch Nachdem ihm viele Leute (aus Beiden Lagern) Fragen gestellt hatten um seine Authenzität zu überprüfen und um den Wahrheitsgehalt seiner „Zeugen Aussage“ zu prüfen, wurde der Account direkt gelöscht:

file169.png

(Aus diesem Grund zeigen wir die Speicherdaten von Google, wo man Posts dieses Accounts noch nachvollziehen kann, da der Account ja nicht mehr existiert)

Die Sache war schon extrem verdächtig. Denn nachdem er doch zuvor sooo stark darum „bat“, dass man sein Account verbreitet, löscht er ihn einfach ?? Und dann genau nach diesem heftigen Post ??

Die Sache ist, dass es ein Fake-Account war, und kein  „IS Kämpfer“, weshalb er auch überhaupt nichts wusste über Zustände im IS Gebiet in Aden. Weder Namen, noch genau Details, oder sonstwas, um seine bodenlose Behauptung zu untermauern. Das war irgendeiner der dreckigen Sahawat Propagandisten und vieles deutet daraufhin, dass Jabal selber den Account erstellte.

Denn der Fake Account konnte keine Fragen beantworten, weshalb der Account vom Ersteller einfach gelöscht wurde, damit es nicht auffälliger wird. Denn keine Antworten machten den Account noch verdächtiger.

Warum ich und andere stark davon ausgehen, dass dieser Fake Account von Jabal erstellt wurde ist zum einen, da er Ähnlich schrieb, und zum Anderen, da er auch auf die Frage “ wer denn der IS Amir in Aden sei“ keine Antwort wusste.

Genau die selbe Frage auf die auch Jabal keine (korrekte) Antwort wusste.

Die Frage, wie denn der Amir in Aden heißt, der angeblich die Unterstützung von den Emiraten annahm, fiel oft vor der Löschung des Accounts. Als angeblicher Soldat des IS in Aden, der den Amir angeblich sogar mit eigenen Augen sah , wie er Unterstützung von den Emiraten annahm, sollte er das ja wissen. Immerhin war er ja angeblich sein Amir und er sprach ja sogar angeblich mit ihm.

Doch es kam NIE EINE ANTWORT darauf. Stattdessen wurde der Account gelöscht, wie bereits erwähnt.

Hier schrieb ihm z.B. einer von den Ansaar der Dawlah:

file170.png

[ „Wie ist denn der Name des Amirs der Provinz von Aden. Ich schwöre bei Allah, dass du ein deutlicher Lügner bist“]

Und Hier ist sogar jemand, der eigentlich nicht Pro-Dawlah ist, und auf seinem Account sogar Sachen von dieser dreckigen Gruppe „Raqqah is beeing slaughtered“ teilt, UND TROTZDEM DAVON AUSGEHT, dass JABAL hinter dem Account steckte:

file171.png

Er schreibt an Jabal und andere die diese Fake-Screenshots teilten:
“  „Herr“ Jabal, Wer soll eigentlich dieser Abu Qudamah Al-3dani sein!
Wahrscheinlich bist du das Selber oder der Account eines Ermittlers, der dem Bild der Mujahedin schaden will.
Ich bitte um Antwort?“

Doch Jabal hat darauf nie geantwortet !

An sich sollte nun jedem klar sein, dass dieser Fake-Account niemals als „Beweis“ in der Schari3ah durchgehen kann. Doch man könnte sogar noch mehr aufdecken, um die Sache noch klarer zu machen, für denjenigen, der immer noch zweifelt.

Derjenige, der den Fake Account machte, der stellte sich nämlich sehr dumm an. Viele dachten wahrscheinlich, dass dies sein eigenes Foto im Profilbild ist, weshalb es für sie alles etwas „authentischer“ rüber kam. Doch auf dem Bild ist er gar nicht abgebildet. Und es ist sogar nichtmal ein IS Mujahid abgebildet.

Der auf dem Bild war ein Kämpfer der Al Qaidah und wurde Schahid bi ithn Allah. Sein Name ist Abu Hajar Al-San3ani und nicht Abu Qudama Al-3dani.
file173.png

Und wie bekannt ist, ist die Beziehung der Al Qaidah und des Islamischen Staates im Jemen relativ schlecht. Warum sollte also ein angeblicher „IS-Kämpfer“, der die ganze Zeit schreibt “ Ich bin ein Soldat der Khilafah. Möge ALLAH die Khilafah segnen“ dann ein Bild eines Al-Qaidah Kämpfers als Profil Bild haben ?

Dies Bild haben, wenn überhaupt, Al-Qaidah Propagandisten als Profilbild.

Der Betreiber des gelöschten Fake Accounts verhielt sich also extrem dumm. Und wie dumm ist jemand, der noch auf diesen Fake reinfällt ?

Allahul Musta3aan. Möge Allah awj uns rechtleiten , unseren Aql (Verstand) stärken und unsere Augen öffnen. Amin

An Ibn Adam der diese Lüge verbreitet hat, richte ich: Fürchte Allah. Fürchte Allah. Fürchte Allah.

Und lösche diese Behauptung die von vorne und hinten stinkt und aus Tausenden Lügen besteht und auf Tausenden Lügen aufgebaut wurde. Und sage dich öffentlich davon los und stelle es richtig. Und erinnere dich an Yaumul Qiyamah.

Ein schwaches Lügen-Konstrukt fällt früher oder später immer in sich zusammen bi ithn Allah. Ich warne dich von Lügen und Spekulationen Gebrauch zu machen , um zu versuchen, deine Ziele zum „Siege zu verhelfen“.

Selbst wenn du etwas als Wahrheit ansiehst, so wirst du es niemals durch Lügen und Betrug zum Siege verhelfen können.

Und ich teile dir mit: Solltest du – oder die Leute deines Gleichen – eines Tages wieder mit einer Lüge aus euren Löchern raus kriechen, so sind wir schon bereit, um unsere Zeit für die Verteidigung der Wahrheit immer wieder zu opfern, sofern Allah uns die Kraft gibt.

Und wenn die Schlange zurück kehrt, so schlagen wir sie wieder zurück in ihr Loch – Und die Schlappe dafür ist schon griffbereit.

– Abdullah Al-Arabi

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten, IS/ AQ Konflikt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schallende Ohrfeige für die Sahawat Lügner: Hat de IS im Jemen Hilfe der Tawaghit angenommen?

  1. Abu Muhammed schreibt:

    As Salamu Alejkum Edler Bruder

    Barak Allahu feek wa Jezakumullahu Hajran für deine Grosse Arbeit die du machst und die Zeit die du investrierst um UNS Unwissenden Brüder aufzuklären.

    Ich bitte Allah das er dich und alle Wahrheits suchende Geschwister in Jannatul Firdaus vereint und deine Bittgebete erhört und dich festigt und dabei hilft die Lügen und Shubha weiterhin aufdecken zu können Allahumme Amiin.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s