IBU Ruft Taliban zu Reue und Bayyah an den IS auf und erzählt warum die Taliban irregegangen sind!

Die Islamische Bewegung Usbekistan hat einen offenen Brief an die Führung der Taliban, der „Islamische Emirate Afghanistan“ veröffentlicht, und Sie darin aufgefordert dem Kalifen Abu Bakr Al Husayni alBaghdadi die Bayyah zu geben. 

Wir werden die wichtigsten Sätze darauf übersetzen/ Zusammenfassen:

  • Sie schreiben diesen Brief nachdem sich die Nachricht des Todes von Mullah Umar – rahimahullah- verbreitet hat. Sie als die Muhajirin die seit 17 Jahren im Jihad in Khorasan sind, und die Situation dort sehr gut kennen, wollen deshalb diesen Brief veröffentlichen
  • Mullah Umar hat seinen Staat geopfert um Sheikh Usama nicht an die Tyrannen (Amerika) auszuliefern. 
  • Wir sehen das die die Führer der Islamischen Emirate Afghanistan vom richtigen Manhaj abgewichen sind und die Amanah des Islams, Jihad und der Scharia verraten haben. 
  • Seit 14 Jahren Lügen Sie die Ummah und die Mujahedin in Khorasan an über das den Zustand von unseren Amir Mullah Umar an. Nachrichten und Statements wurden gefälscht und in seinen Namen verbreitet aufgrund von Politischen Interesse einiger Gruppen/ Parteien. Denkt jemand wirklich das die Ummah diese Falsche Politik glauben schenkt? 
  • Seit 14 Jahren wurde Mullah Umar weder von seiner Familie noch von seinen engsten Freunde gesehen.
  • Er zeigte sich weder in Afghanistan den Mujahedin, noch veröffentlichte er ein Audio/ Video Statement.
  • Im gleichen Zeitraum, veröffentlichte der Amir der Al Qaida Dutzende Statements obwohl Sie noch strengere Sicherheitskontrollen befolgen müssen, und Er lebte mit seinen Frau und Kinder. 
  • Die Statements die man heute verbreitet, das Er vor kurzem aufgrund von Krankheit gestorben ist, glauben wir auch nicht (Das Statement ist gemacht worden als die Taliban angaben er wäre vor 2 Wochen gestorben)
  • Die Taliban haben kein korrekten Standpunkt gegenüber den Abtrünnigen Pakistanische Regierung, die den Kreuzritter gegen die Taliban helfen.
  • Als die Mujahedin den IBU 2004 den Jihad gegen Pakistan erklärten, wurde die Kritik von den Taliban gegen uns laut. 
  • Dutzende von Spione schickte die Pakistanische Regierung uns, die sich Schüler des Wissens vorstellten, unsere Gruppe wurde dann Ziel von einem Heimtückischen Angriff von „Mullah Nazir“, der 2007 dann Kommandant der Taliban in Süd Waziristan war. 
  • Eigentlich müsste die IEA (Taliban) den Jihad gegen die Pakistanische Armee und Agenten führen, aber Sie waren zu beschäftigt diejenigen den Krieg zu erklären die die Pakistanische Armee den krieg erklärten.
  • Die Mitglieder des Obersten Schura Rat, auch bekannt als „Quetta Schura“ haben in Wirklichkeit all die Jahre die IEA geleitet aus der Pakistanischen Staat Quetta.
  • Mullah Umar hat keinen einzigen Tag Afghanistan verlassen, die IEA Führung hingegen leitet die IEA von Pakistan aus. Warum sind die Schura Mitglieder in Pakistan wo doch die Mujahedin die meisten Gebiete befreit und unter Kontrolle haben in Afghanistan?
  • Entweder haben Sie sich an den Luxus in Quetta gewohnt oder Sie sind dort weil Sie die Puppen Pakistans sind.
  • Während der bekannte Stellvertreter von Mullah Umar, Mullah Baradar in Pakistanischen Knast ist, Leben die aktuellen Führer in Pakistan ohne Probleme. Vielleicht weil Mullah Baradar abgelehnt hat, die Marionette Pakistans zu sein? Allahu A´lam.
  • Obwohl 70% von Afghanistan befreit wurden, ist die Scharia dort immer noch nicht Etabliert worden.
  • Es gibt auch keine Da´wa Aktivitäten, gegen den Schirk und Bid´a.
  • Auch das Gute Gebiete, und Schlechte verwehren wird nur sehr begrenzt praktiziert. 
  • Die Führung der IEA (Taliban) haben Politische Beziehung zu den Kuffar aufgebaut um die Kuffar zufrieden zu stellen, this widerspricht den Quran Vers 13 in der Sure „Al Mumtahina“.
  • Sie haben folgendes gemacht:
  1. Versuch Mitglied bei der UN zu werden, was eine Organisation für Kuffar ist.
  2. Eröffnung des Büros in Katar, mit der Erlaubnis der Abtrünnigen Regierung dort.
  3. Teilnahme an einer Konferenz in Norwegen, teil des Kreuzzugs.
  4. Treffen in Oslo (Norwegen) mit einer Abtrünnigen Vertreterin des Afghanischen Regime um über Frauen Rechte zu sprechen.
  5. Bezeichnen den abtrünnigen Präsident Mursi als „Legitimen Präsidenten“, obwohl der mit Demokratie in Ägypten herrschte.
  • in den letzten 35 Jahren sind nicht nur Afghanen im Jihad in Afghanistan gestorben. Muslime aus allen teilen der Welt sind unter den Shuhada.  Die IEA hingegen redet immer etwas von „Afghanen“, und tun deren Interesse vor den Interessen des Islams und Muslime.
  • Während die Rafidha überall auf der Welt Muslime töten, und die Rafidha Sekte Hazara bekannt ist, sich mit den Amerikanischen Kreuzzügler zu verbünden, baut IEA Beziehungen zum Iran auf, treffen sich mit ihnen und Besuchen Sie. Obwohl Iran hinter den Mord der Rafidha an den Muslimen steckt.
  • 2001 hat Mullah Umar den Anbau von Mohn (Drogen) verboten und zerstörte alle Drogen Anbau Felder in Afghanistan. 14 Jahre danach, verbietet der IEA dies nicht mehr in den Gebieten die unter ihrer Kontrolle stehen. 
  • Das Gegenteil ist der Fall, Sie nehmen auch noch Geld von den Farmer, die die Drogen anbauen unter den Vorwand „Zakat“ einzusammeln. Obwohl diese Drogen schlimmer sind als Alkohol!
  • Wie bekannt hat der Islamische Staat im Irak und Shaam die Khilafa ausgerufen, seitdem Expandiert die Khilafa, Muslime aus Ägypten, Libyen, Nigeria, Jemen, Khorasan, Kaukasus und anderen Gebieten geben die Bahia. Anstatt sich über dieses freudige Ereignis zu freuen, haben die IEA (Taliban) den Gruppen die Bayyah an die Khilafa gaben den Krieg erklärt. griffen und greifen Sie die Muslime noch weiter an in der Östlichen Region. 
  • Gibt es den keine Kreuzzügler mehr? Ist das vergießen des Blutes von Muslimen für euch von Priorität?
  • Damit die Aufopferungen der letzten 35 Jahre sich auszahlen, empfehlen wir folgendes:
  1. Beenden aller Beziehungen zum Pakistanischen Geheimdienst, damit der Jihad nicht für die Macht Politische Interessen einzelner missbraucht wird.
  2. Alle Führer müssen sich in Afghanistan aufhalten und von hier aus die Geschehnisse leiten, damit sichergestellt ist das Sie keine Marionetten der Geheimdienste sind.
  3. Die Gespräche mit der neuen Marionette der USA Aschraf Ghani müssen unverzüglich gestoppt werden.
  4. Schließen des Büro in Katar.
  5. Beenden der Besuche an die Kuffar, die das Ziel haben die Kuffar zufrieden zustellen.
  6. Die Wahrheit über den Tod von Mullah Umar sagen, in allen Details.
  7. Die Verräter die für die Attentate auf Mullah Dadullah und andere Verantwortlich waren nennen.  
  8. Ihre Schariarechtliche Haltung gegenüber der Rafidah Sekte Hazara klar nennen, die sich auf dem Gebiet des IEA befindet.
  9. Das bereinigen der Statements von Nationalismus, ihre Loyalität sollte nur der Muslimischen Ummah gelten und nicht dem Afghanischen Volk.  
  10. Sie sollten nicht mehr Lügen in ihren Statements.
  11. Die Erforderliche Schritte tun um sich der Khilafa anzuschließen, um die Muslime überall auf der Welt zu vereinen gegen die Tawaghet.
  12. Verbot des Anbau von Mohn (Drogen). 
  • Wir empfehlen den Führer der IEA, zu bereuen, ihre Fehler zu Korrigieren und zur ihrer Religion zurückzukehren. Sie sollen sich eine Lehre ziehen von den ehemaligen Muslimischen Führer Abdullah Nuri, Raubani, Sayyaf und andere.

Quelle: https://twitter.com/YourOwnBro113/status/646200033625309184

 

Die Screenshots sind leider in Schlechter Qualität, und kann man nur auf Smartphone erkennen:

Screenshot 1:

Screenshot 2:

Screenshot 3:


Quelle: http://justpaste.it/IBUIEA

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten, IS/ AQ Konflikt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s