PDF aus Dabiq 10 Magazin auf deutsch: „Sie sind keine erlaubten Eheleute füreinander“

ehepartner

Auszüge aus dem Text:

…Im Anschluss des Krieges in aš-Šām, welcher die Heuchler bloßstellte, erreichte die Angelegenheit einen Punkt, wo nur zwei Lager ohne ein Drittes verblieben -ein Lager des Īmāns ohne jeglichen Kufr, und ein Lager des Kufrs ohne jeglichen Īmān-…

…Sie haben allen Grund Hass gegen ihn zu haben, da es der Islamischen Staat ist, dessen ʿAqīdah rein ist, und dessen Manhaǧ aufrecht ist, und dessen Ziele klar sind, und dessen Soldaten ihr Vertrauen in Allāh gelegt haben, und Entschlossenheit gezeigt haben, nachdem sie schworen, dass der Krieg seine Lasten nicht niederlegen wird, bis der Islām jedes Land und jede Region beherrscht, und bis die Muslime geehrt und die Führerschaft zu ihnen zurückkehrt…

…Wir schreiben dies, für die Ehefrauen der säkular-orientierten Ṣaḥwāt, die ausdrücklich oder stillschweigend ihre Absicht bekundet haben, mit der Demokratie oder entsprechend der Gelüste der Menschen, oder mit Gewaltenteilung zu regieren. Allāh sagte: {Und Er teilt Seine Befehlsgewalt mit keinem.}…

…Zu den wunderschönsten Geschichten, die man in den Geschichtsbüchern finden kann, ist die Geschichte von Zaynab, der Tochter des Propheten, und ihrem Ehemann Abū-l-ʿĀs Ibn ar-Rabīʾ, die durch Liebe und Heirat vereint wurden, und durch Kufr und Širk getrennt wurden…

…Dann ist da noch Umm Sulaym Bint Milhān, die es auch ablehnte einen Kāfir zu heiraten, und setzte den Eintritt in den Islām als Mahr fest…

…Von den Frauen der Ṣaḥwah Soldaten ist jene, die sich nicht um den Zustand der ʿAqīdah und Īmāns ihres Mannes kümmert. Es ist egal, ob er als Muslim schlafen geht und als Kāfir aufwacht. Sie sieht ihn in den Ozeanen der Abtrünnigkeit schwimmen aber es kümmert sie nicht…

…Ich sage, auch wenn ich deine Gefühle verstehe, deine Muttergefühle, die Angst, dass deine Familie auseinander geht, und obwohl ich die Angst vor der Armut verstehe, finde ich vor Allāh keine Entschuldigung für dich, Der sagt: {Sprich: Wenn eure Väter und eure Söhne und eure Brüder und eure Frauen und eure Verwandten und das Vermögen, das ihr euch erworben habt, und der Handel, dessen Niedergang ihr fürchtet, und die Wohnstätten, die ihr liebt, euch lieber sind als Allāh und Sein Gesandter}…

…Und wie oft frage ich mich, ist nicht eine unter den Frauen der Ṭawāġīt und ihren Soldaten, eine einzige Frau der Vernunft? Ist unter ihnen nicht eine einzige Āsiyah?! …

…Sie haben dich getäuscht o Dienerin Allāhs. Sie sagten: „Wir kämpfen für Allāhs Sache und wollen Seine Šarīʿah errichten.“ Wie ist das möglich, wenn sie sich mit jedem Kāfir und Sünder verbündet haben?! Unter ihnen sind die, welche die Šarīʿah um zu beginnen gar nicht wollen, und unter sind dann die, die eine Šarīʿah wollen, die für sie durch die „Gemeininteressen“ kodifiziert wurde…

…aber ich sage zu ihr, bei Allāh, ich bin nur eine mitfühlende Ratgeberin. {Ich will nur Besserung, soweit ich (es erreichen) kann. Es ist keine Macht in mir außer durch Allāh. Auf Ihn vertraue ich und an Ihn wende ich mich.} Und wenn du nach der Wahrheit strebst, dann suche und recherchiere, und Allāh wird deine Tat nicht im Stich lassen. Und wisse, dass es für dich nur zwei Optionen mit keiner dritten gibt…

…Und ich erinnere dich an die individuelle Verpflichtung für jeden Muslim und jede Muslimah, Hiǧrah von Dār-ul-Kufr zu Dār-ul-Islām zu machen…

…Und wisse, möge Allāh dich rechtleiten, dass du heute einem Ehemann folgst, der sich morgen von dir lossagen wird. {(Dereinst,) wenn sich diejenigen, denen (im Diesseits) gefolgt wurde, von jenen lossagen, die ihnen gefolgt sind, und sie die Strafe sehen, während ihnen die Bindungen abgeschnitten sind!}…

zum runterladen (draufklicken): „Sie sind keine erlaubten Eheleute füreinander“

https://baqiyya.wordpress.com/2015/09/17/jetzt-auf-deutsch-sie-sind-keine-erlaubten-eheleute-fuereinander-wichtige-pdf/

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s