100.000nde Sterben keinen interessiert, die „Zivilisierte Welt“ macht sich lieber sorgen um Steine..

In Syrien sind 100.000nde Menschen in den letzten Jahren durch den Krieg gestorben.

Die Weltmächte haben sich nicht wirklich drum gekümmert, haben das so gut es ging Ignoriert.

Nun aber wo der Islamische Staat Antike Schirk Gebetsstätten, Götzen zerstört schreit die „Zivilisierte Welt“ auf.

Die „Zivilisierte Welt“ die, die schnauze gehalten hat, als 100.000nde Muslime sterben, schreit auf weil Muslime einige Götzen Zerstören. 

Schlimmer noch, Heuchler die sich „Muslime“ nennen, stimmen den Kuffar zu und verurteilen den Islamischen Staat dafür das Er diese Götzen und Schirk Gebetsstätten zerstört hat.

Sie sitzen rum und verurteilen diejenigen die die Muslime mit ihren Leben verteidigen.

Warum tun Sie das?

Gibt es im Islam ein Gesetz das die Zerstörung von Schirk Grabstätte und Götzen verbietet? 

Darf man im Islam sowas nicht zerstören?
Das Götzen zerstört werden müssen ist klar, wer daran zweifelt sollte ganz schnell und intensiv sein Islamisches Wissen nachfrischen.

Aber angenommen der Islamische Staat zerstört irgendein altes Gebäude, was keine Götze und kein Schirk Gebetsstätte ist.

Ist das Verboten? Wenn ja, Was sind die Beweise? Wenn Nein, warum schreien die Heuchler  auf?

Sie schreien nur auf, weil die Kuffar aufschreien.

Der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Ihr werdet sicherlich den Wegen derjenigen folgen, die vor euch kamen, Stück für Stück – selbst wenn sie in das Loch einer Eidechse eintreten würden, würdet ihr ihnen folgen.“

Wir sagten: „Oh Gesandter Allahs, (meinst du) die Juden und die Christen?“

Er antwortete: „Wen sonst?“

(Bukhāri, al-I’tisām bi-l-Kitāb wa-l-Sunnah, Bāb Qaul al-Nabī (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) La tattabi’unna Sanan man kāna qablaku, 8/151; Muslim, Kitāb al-‘Ilm, Bāb Ittib’ Sanan al-Yahūd wa-l-Nasāra, 4/2054)

Mir ist das Schicksal solche Steine – die keine Götzen sind oder irgendwelche Tempel sind egal. (Schirk Gebetsstätte und Götzen müssen zerstört werden, da ist die Sache Islamisch Gesehen Klar!)

Ich habe weder nutzen wenn es diese gibt noch schadet es mir wenn Sie zerstört werden.

Aber trotzdem bin ich dafür diese zu zerstören, warum werdet ihr erfahren wenn ihr folgende Geschichte liest.


Wie kam es dazu das die Taliban die Buddha Statuen in Afghanistan damals zerstörten:

Afghanistan wurde damals mit einen UN Embargo „bestraft“, die Bevölkerung litt extrem unter diesen Embargo. Die Bevölkerung hungerte, zu diesen Zeitpunkt wollte die UNESCO die Buddha Statuen für viele Millionen Euro Restaurieren. Wie jetzt in Shaam, waren den Menschen in Anzug und Krawatte irgendwelche Steine wichtiger als die Menschen.

Sie kamen nicht um den Menschen vor dem Hunger zu bewahren, nein Sie kamen weil Sie sich sorgen um irgendwelche Steine machten.

Was haben die Taliban dann gemacht? Bzw. was hat das Volk dann verlangt?

Richtig die Zerstörung dieser Götzen. Schon allein aus dem Grund weil die Kuffar diesen Steinen mehr Wert gaben als den Menschen. 


Ich kenne die Geschichte von einem Video, wo ein Taliban Vertreter diese Geschichte erzählt, ich finde gerade das Video leider nicht, aber das Video wurde in mehrere Sprache übersetzt.

Das war der der es sagte:

Bildschirmfoto 2015-09-01 um 23.22.08

image

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten, IS/ AQ Konflikt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s