Maqdisi zieht Fatwa zurück- Hilfe der Türkei gegen IS doch kein Kuffr? Wir klären auf

Das ist mal wieder ein Peinlicher Auftritt des Sahawat Gelehrten Abu Muhammad al Maqdisi (Isam al Barqawi)

Nachdem Er vor einigen Tagen erst bekannt gab, dass das Verbünden mit der Türkei zur Abtrünnigkeit führt, gibt Er heute die Fatwa das dies doch nicht unbedingt so ist.

Wir berichteten bereits von der Fatwa von Isam al Barqawi in der er Takfir auf diejenigen machte, die sich mit der Türkei gegen den Islamischen Staat verbünden:

https://niwelt.wordpress.com/2015/07/28/al-maqdisi-sich-mit-der-tuerkei-gegen-is-verbuenden-bedeutet-abtruennigkeit/

und jetzt seine neueste Twitter Fatwa:

Maqdisi: „Und aus dem Grund der ISIS Fitnah, und ihrer Ungerechtigkeit und ihrer Aggression MACHEN WIR KEIN TAKFIR auf denjenigen, der es so interpretiert, dass es Richtig ist, Hilfe bei denjenigen zu ersuchen, die er als Muslime (Türkei!) vermutet. Obwohl die Realität dieser Tat ist, dass es: Beihilfe und Unterstützung ist, selbst wenn sie es „das Hilfe Ersuchen“ nennen.“

maqdisi1

Man sieht wir Krampfhaft diese Fatwa ist, und wie die Sahawat verzweifelt versuchen ihren Kuffr zu rechtfertigen.

Hier auch ein Scharii (Scharia Beauftragter) der Joulani Front, mit den Namen Abu Hasan al Kuwaiti hat eine Fatwa verfasst in dem er die Hilfe der Türkei gegen IS Halal nennt:

www.justpaste.it/mv3x

Wir berichteten bereits davor, dass der Sahawat Gelehrten Rat auch dazu geraten hat:

Dieser Gelehrten Rat hat eine Fatwa veröffentlicht, in der Sie die Türkei (Nato und Kreuzzug Mitglied im Irak und Syrien) als “Islamische Land” loben, das viele Flüchtlinge aufgenommen hat. Diese “Gelehrten” empfehlen daher, dass die “Hilfe” der Türkei gegen die Khawarij angenommen werden soll. „Begründet“ wird dies damit, das man ja auch “Ahl Dhimma” um Hilfe gegen die “Khawarij” bitten könne, daher wäre es laut diesen “Gelehrte” kein Problem die türkische Hilfe gegen die “Khawarij” anzunehmen.

https://niwelt.wordpress.com/2015/08/07/fatwa-der-sahawat-gelehrte-fuer-den-kampf-neben-der-tuerkei-gegen-den-is-was-macht-nusra/


Diese Sache ist richtig aus den Ruder gelaufen für die Sahawat.

Zu der Sache selbst. Die Rebellen haben keinen Takfir auf den Islamischen Staat gemacht, das bedeutet das Sie ihn als Muslime sehen.

Die Verbündung mit der Türkei (Kuffr Staat – es gibt keinen Gelehrten der behauptet die Türkei sei ein Islamischer Staat!) gegen Muslime (Auch wenn es Khawarij sind) ist großer Kuffr.

Die Verbündung mit Kuffar gegen Muslime ist der 8 Punkte der Nawaqid al Islam [Auslöscher des Islam] die Imam Muhammad ibn Abdul Wahab, rahimahu Allah, in seinem bekannten Werk aufgelistet hat.

Der Schaikh sagte:

„Der achte [Punkt, der einen zum Kafir macht]: Das Unterstützen und Helfen der Muschrikin gegen die Muslime. Der Beweis hierfür ist die Aussage von Allah in Surat Al Maidah, Ayah 5. In der ungefähren Bedeutung dieser Ayah auf deutsch heißt es:
„Und wer sie von euch zu Verbündeten und Beschützern nimmt, der gehört wahrlich zu ihnen. Wahrlich, Allah weist dem Volk der Ungerechten nicht den Weg.““

Quelle : [Ad-Durar us-Saniyyah (2/361)]

Die Türkei als ein „Islamisches“ Land zu sehen ist Grotesk.
Der Türkische Staat ist: 

  • Laizistisch
  • Mitglied der Nato
  • Mitglied der Kreuzzug Koalition – kämpft in mehreren Länder an der Seite der Kuffar asliyun gegen Muslime (Afghanistan, Afrika, Irak, Syrien etc.)
  • Die Türkische Verfassung ist immer noch ein Islam Feindliche Verfassung

    Also ganz Klar. Der Türkische Staat ist KEIN ISLAMISCHER STAAT!

    Diese Sahawat „Gelehrte“ [Möge Allah ihren Rücken brechen , sie weiter erniedrigen und im jenseits das geben was sie verdienen], erfinden Sachen um ihren Kuffr zu rechtfertigen.

    Die Gelehrte der Ummah (Salaf und Khalaf) hingegen sind sich einig das dass Verbünden mit Kuffar gegen Muslime, selbst wenn diese Ungerecht sind, Kuffr Akbar (Großer KUFFR) ist!

    Daran besteht gar kein Zweifel!

    Man achte darauf, dass niemand einen Beweis aus Quran und Sunnah erbringen konnte, dass es doch kein Kuffr ist.

    Die Sahawat Gelehrte tun jetzt etwas sehr diabolisches!

    Es gibt einige Gelehrte (und nicht mal das erlauben die meisten Gelehrten!), die sagen das man Ahlu Dimmah (Ahlu Kitab die in einen Islamischen Staat leben und Jizzyah zahlen) zur Hilfe nehmen kann GEGEN Kuffar!

    Aber selbst hier gibt es Strenge Regeln dafür. So müssen die Muslime die Oberhand haben, sprich die Muslime geben die Richtung an.

    Man verglich die Dhimmis mit Hunde die man sich zu Hilfe nimmt beim Jagen.

    Aber wie gesagt, selbst diese Meinung ist umstritten, weil es keine Beweise hierfür gibt.

    Die Türkei kann man nicht mit Ahlu Dhimmah vergleichen, weil sie

  • keine Ahlul Kitab sind
  • nicht die Jizyah zahlen und
  • nicht in einem Islamischen Staat unter muslimischer Herrschaft sind!

Zumal in diesem Krieg (Türkei und Rebellen vs. IS), nicht die Rebellen die „Oberhand“ haben und die Richtung angeben sondern die Türken (bzw. Obama der Erdogan die Anweisung gibt was zu machen ist).

Deshalb besteht GAR KEINEN Zweifel an den Kuffr derjenigen, die sich mit der Türkei gegen den Islamischen Staat verbünden.

Kurz zusammengefasst:

Unterstützung von Kuffar gegen MUSLIME -> KUFFR AKBAR!

Hilfe von Kuffar (Dhimmi) gegen KUFFAR -> Einige Gelehrte sagen JA – unter strengen Bedingungen!

Und was trifft auf die Sahawaat zu ?

Natürlich Ersteres ! Sie verbündeten sich mit Kuffar gegen Muslime. Und dies ist der große Kuffr.
Und an diesem Urteil gibt es gar keine Meinungsverschiedenheit weder bei den Salaf noch bei den Khalaf!

Al Maqdisi blamiert sich mit seinem krampfhaften Versuch sich gegen den Ijma3/Konsens zu wenden.

Der arabische Begriff „Tawalli“ ist ein Synonym für Unterstützen, Beistehen, Verbünden und Hilfeleisten!

Und macht man dies, indem man sich z.B. mit den Kuffar gegen die Muslime verbündet oder sie auf irgendeine Weise gegen die Muslime unterstützt, dann ist dies der große Kufr, denn man hat sich schon die Kuffar zu Awliyahʾ anstatt der Muslime genommen.

Ibnu Hazm sagte:
„Es ist richtig, dass die Aussage von Allah ta‘ala [die sinngemäß auf Deutsch bedeutet]: {Und wer von euch Tawalli ihnen gegenüber macht, der gehört zu ihnen.} nach ihrer offensichtlichen Bedeutung zu verstehen ist, dass derjenige, ein Kafir von der Allgemeinheit der Kuffar ist. Und das ist die Wahrheit über DIE KEINE ZWEI MUSLIME EINE MEINUNGSVERSCHIEDENHEIT HABEN.“                       [Al-Muhalla (11/138)]

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten, Eigene Analysen, Fatwa, IS/ AQ Konflikt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Maqdisi zieht Fatwa zurück- Hilfe der Türkei gegen IS doch kein Kuffr? Wir klären auf

  1. Sharia4Europe schreibt:

    Jeder sollte zum Beispiel dieses Buch von Maqdisi studieren (Millatu Ibrahim)… da war er noch normal und ein höchst ehrenwerter Großgelehrter. Diese Grundsätze im Buch setzt der IS in die Tat um und bleibt nicht bei der Theorie! Maqdisi aber hat seine eigenen Grundsätze verraten, was sehr traurig ist: http://www.ahlu-sunnah.com/attachment.php?attachmentid=7482&d=1360416085

    Gefällt mir

  2. Pingback: OFFIZIELL! Nusra überlässt Gebiete den Sahawat, die mit der Türkei gegen IS Kämpfen sollen! | Nachrichten aus der Islamische Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s