Wie war das Verhältnis zwischen Abu Musab az Zarqawi und Abu Muhammad al Maqdisi

Einige versuchen es anscheinend so hinzustellen das Abu Musab az Zarqawi eine hohe Meinung über Abu Muhammad al Maqdisi hat.
Dafür nutzen Sie auch noch ein aus den Zusammenhang gerissenes Zitat von Az Zarqawi/

image

Kurz vor seiner Shahada entbrannte sogar ein Streit zwischen beiden, Abu Musab az Zarqawi  (Rahimahullah) hat eine Messerscharfe Antwort auf Maqdisi „Nasiha“ veröffentlicht gehabt nachdem Er sah das Maqdisi Angriffe auf die Mujahedin den Rahmen der Kritik und Nasiha sprengten.

Ein Auszug aus der Antwort  von Az Zarqawi gegen die Kritik von Al Maqdisi an die Mujahedin im Irak

Der Sayh hafizahu-llah behauptete mehrfach, ich hätte von ihm profitiert, Zuflucht in seinem Sayhtum gesucht und nie etwas gesagt, was seinen Ansichten widersprochen hätte.

Ich sage:
Zweifellos hat Sayh Abu Muhammad hafizahu-llah große und gewaltige Güte über dem armen Sklaven (mich), denn er ist einer jener, von denen ich den Tauhid und seine Details erlangte.

Ich glaubte bereits vieles, von den was Abu Muhammad glaubte. Doch es muss bekannt werden, dass mein Folgen von ihm nur aufgrund meines Glaubens, dass dies was er in seinen Texten schreibt, dem Qur’an und der Sunnah entspricht und keine blinde Nachahmung ist.

Wäre es so, dann hätten wir eher jene nachgeahmt, welche einen größeren Wert und Wissen haben, als er.

So ist das Fundament unserer Da’wah, das Folgen vom Qur’än und der Sunnah und somit die Annahme von der Aussage desjenigen, der ihnen entspricht und das Verwerfen und Fallen lassen von jeder Aussage, welche ihnen widerspricht.

Und genauso wie ich von Sayh Abu Muhammad Jazakallahu Khayran  profitierte, habe ich auch von anderen Gelehrten profitiert. Doch dies bedeutet nicht, dass ich alles einhalte, was al-Maqdisi sagt und das Wissen beschränkt sich nicht auf ihn alleine. Und nicht alles was al-Maqdisi sagt ist richtig und nicht in allem muss ihm gefolgt werden, vor allem bei den Ijtihad Angelegenheiten und den neuen Ereignissen.

Bei meinem voranschreiten auf dem Weg des Jihad, gehe ich keine Angelegenheit ein, außer dass die Regeln der Sari’ah vor meinen Augen sind. Ich traue mich bei keiner Angelegenheit zu handeln, bis ich mich darüber mit den wahrhaftigen Leuten des Wissens von den Mujahedin berate. Und Allah weiß, dass die Kontakte zwischen mir und den Leuten des Wissens nicht aufgehört haben, von jenen, welche Abu Muhammad im Wissen überlegen sind. Ich frage sie, um Fatwa zu den meisten Angelegenheiten, welche auf mich zukommen.

Und sie werden jetzt in den Gefängnissen der Tawagheet geprüft und gefangen gehalten.

Würde ich nicht fürchten, dass sie durch das Erwähnen ihrer Namen in Gefahr geraten, dann würde ich ihre Namen kundtun.

Und jeder, der dem armen Sklaven (al-Zarqawi über sich selbst) und den Sayh, innerhalb und außerhalb des Gefängnisses kennt, weiß mit Gewissheit, dass ich ihm bei vielen Thematiken widersprochen hatte, vor allem in den Thematiken, welche mit dem Jihad und der Zusammenarbeit zusammenhängen. Als ich dann aus dem Gefängnis entlassen wurde und beschloss zum Boden des Jihad zu gehen, habe ich mich mit Abu Muhammad hafizahu-llah nicht beraten. Ich war überzeugt, dass es eine andere Möglichkeit als seine gibt, der Religion effektiv zu helfen und diese Methodik unterscheidet sich von seiner.

Es ist fürwahr traurig und bedauernswert, dass der von al-Maqdisi verfasste Artikel, dessen Methodik zum Einladen auf den Weg Allah’s sich auf die völlige Hingabe zu Allah und dem vollständigen Besitz Allah’s konzentrierte, Begriffe wie Mein Sayhtum, Mein Schatten, Sie profitieren von meinem Namen und ähnliche Sätze enthält.

Habt ihr schon mal im Qur’an und der Sunnah oder in der Geschichte unserer Salaf gesehen, dass wenn jemand von einem Sayh in irgendeinem Wissen profitierte, er sein (der des Sayh’s) Sklave wird und ihm bei seinem Ijtihad nicht widersprechen oder eine andere Aussage von anderen Leuten des Wissens vertreten darf?

Vollständige Antwort von Abu Musab au Zarqawi an Abu Muhammad al Maqdisi findet ihr hier:

https://niwelt.wordpress.com/2015/02/07/az-zarqawis-scharfe-antwort-an-maqdisi/

Dieser Beitrag wurde unter Eigene Analysen, IS/ AQ Konflikt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s