Ex Nusra Schura Mitglied Aussagen – Wem war die Nusra Front unterstellt? Warum tut Nusra auf „Friede Freude Eierkuchen“?

Wie berichtet herrscht innerhalb der Nusra Front große Unruhen und Machtkämpfe.

Die Nusra Front hat Saleh al Hamwi, einen ihrer Schura Rat Mitglieder gefeuert, dieser antwortet mit der Enthüllung einiger Internas, die es teilweise in sich haben (Bitte besonders auf die Fettmarkierte Stellen achten!).

Wir erinnern daran das dies die Aussagen eines ehemaligen Nusra Schura Rat Mitgliedes sind, und nicht die Aussagen eines einfachen Soldaten/ Amir in der Nusra Front, das bedeutet dieser Mann weiß naturgemäß viel was in der Nusra führung abläuft.

Quelle: http://justpaste.it/mei2

  • Nusra versucht in ihrer Verkündung (Nr.11) es so darzustellen das man ihn schon vor 6 Monaten aus der Schura entfernen wollte, weil dieser ihrer Politik widersprach bzw sicher dieser entgegensetzte. Er fragt warum Er dann nicht entfernt wurde 6 Monate lang?

  • Er berichtet von viel Unordnung in der Organisation, u.a. das der Schura Rat eigentlich nur Symbolische Bedeutung und keinen wirklichen Einfluss hat. Keiner weiß anscheinend, wie viele Mitglieder und wer diese Mitglieder überhaupt sind, da ständig neue Mitglieder dazu kommen bei jeder Sitzung.

  • Er ist sich sicher, das viele Schura Rat Mitglieder selbst nichts davon wussten das Er rausgeschmissen wurde, und das Sie es erst die Verkündung in den Medien erfahren haben. Zumal dort in Gremium/ Rat erwähnt wird, von dem weder Er noch jemand anderes je etwas gehört hat bisher.

  • Trotz Kontakt zu Joulani (Oberster Amir der Nusra), hat dieser ihm weder gewarnt noch angekündigt das solch ein Schritt kommen könnte. In der Regel aber passier dies, den vor dem Rauswurf wird Ermahnt/ gewarnt. Und Er ist ein Gebiet wo Hohe Führer der Nusra Front anwesend sind, entsprechend wäre es ein leichtes ihn zu warnen/ benachrichtigen.

  • Zudem wurde Er nie zu einem Gericht eingeladen, obwohl in der Verkündung der Nusra front steht das wenn jemand ihrer Politik/ Prinzipien widerspricht, Er eine Gerichtsverhandlung bekommt.

  • Im Fünften Absatz schreibt: „Das was die Japha (Nusra) im nach hinein: „Widersetzung gegen die Politik der Gruppe“ nannte, ist nichts anderes als meine Kritik, und die Kritik von vielen anderen, an den vielen Widersprüchen gegenüber der Schariia seitens der Japha (Nusra). Die Japha (Nusra) widerspricht der Scharia in den Umgang innerhalb der Gruppen, in den Gebiete und gegenüber dem Syrischen Volk.“

  • Selbst die Scharia beauftragten der Nusra kennen die „Festgelegte Politik/ Vorsätze/ Prinzipien“ der Japha (Nusra) nicht. Viele der Scharia beauftragten erfahren von diesen erst, wenn es zu Gerichtsverhandlung kommt, die Sie führen sollen, weil einer gegen diese verstoßen hat.

  • Er hat alle Handlungen der Japha, die der Scharia widersprechen archiviert und an „Jihad Gelehrte“ und Leuten aus der Organisation geschickt hat.

  • Er hat sich immer etwas Ordnung und Organisation gewünscht und sich darum bemüht, aber Er wurde immer ausgebremst.

  • Als al Joulani (in einem geleaktem Audio) erklärte ein Emirat auszurufen, wusste Er nur das Joulani „von einem Großen Ereigniss“ sprach, das alle Probleme aus der Welt schafft. Obwohl Er zu der Zeit Mitglied des Schura Rates war, wusste Er nichts davon, nicht nur Er auch keiner im Norden noch im Süden wussten was davon und wunderten sich über seine Rede. Nach diesem Aufruf kritisierte Er ihn öffentlich. Joulani sagte ihm daraufhindas Er erst nachforschen sollte bevor Er ihn Öffentlich kritisiert. Er antwortete dem Joulani, das seine Rede mehr als klar war, eine Imara aufruf ohne Schura, und das dies eine öffentliche Kritik benötigt.

  • Er hat schon länger Meinungsverschiedenheiten mit Joulani/ Nusra aber man hielt ihn auf, die Japha zu verlassen, mit den Worten das dies den Eindruck erwecken könnte das diese Uneinigkeit ein Ergebniss der Mubahala mit IS Sprecher al Adnani ist. 

  • im 9ten Punkt sagt Er, das alle Dinge in denen Er der Nusra Front widersprach, aus den Bücher von Sheikh ´Atiatullah al Libby und Shaykh Abu Yahya al Libby entnommen wurden. Er stützte sich bei seiner Kritik auf Quellen und Prinzipien der Al Qaida Zentrale, ebenso auf Dokumente aus Abbotabad. All seine Anstrengungen waren damit die Nusra zurück zu der Politik der AQC kommt.

  • Er war schon immer dagegen gewesen das die Nusra Front so stark vom Islamischen Staat Irak beeinflusst war. Am 23. Ramadan im Jahre 2011 saß Er mit Joulani zusammen, bevor Er ihm die Bayyah gab. Er verlangte von Joulani das Er die Gruppe direkt der AQ Zentrale in Khorasan unterstellen soll, Er war dagegen das Nusra dem Islamischen Staat Irak folgt. Al Joulani lehnte dies mehrmals innerhalb eines Jahres ab. Zum Schluss (also nach einem Jahr) sagte Joulani ihm: „Das wir uns dem Khorasan unterstellen, würden unsere Bruder vom Staat (Islamischer Staat Irak) als großes Verbrechen sehen. und ich bitte dich, das du nie wieder mit dieser Forderung zu mir kommst.“

  • Er hat immer, schon damals wo Er eine Führungsposition in der Nusra Front hatte und Schura Rat Mitglied war, Kritik vor allem an Joulani ausgeübt. Er gab sich stets große Mühe die Nasiha im Geheimen zu geben. Wenn es sein musste reagierte auf öffentliche Fehler auf durch Öffentliche Kritik. Er hat alles Dokumentiert und kann Es gerne zu Verfügung stellen.

und auch hier sieht man wieder das die Mubahala mit IS Sprecher Mujahed Shaykh al Adnani ihre Früchte zeigt. Wie die früheren Khawarij, fangen auch diese Rebellen gegen den Rechtmäßigen Herrscher (Khalif Ibrahim bin Awwad) langsam an, sich zu Streiten und sich gegenseitig zu bekämpfen.

Dies ist auch eine der Eigenschaft an dem man die Khawarij erkennt, ständig spalten die sich.

Auch bestätigt sich hier der Verrat des Al Joulani an den Islamischen Staat, dem Er direkt unterstellt war. Auch Er wusste das dieser Schritt (Bruch der Bayyah zum IS, und Bayyah geben an die Al Qaida Zentrale) als ein Großes Verbrechen gewertet wird, hat es aber trotzdem getan.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten, IS/ AQ Konflikt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s