Nachrichten vom Mittwoch, 14. Ramadan 1436

Assalāmu ‘Alaykum Wa Rahmatullāhi Wa Barakātuh

Al-Bayan Radio präsentiert folgenden Nachrichtenbericht des islamischen Staates, vom 14. Ramadān 1436 nach der prophetischen Hijra.

Ein kurzer Einblick auf unsere Schlagzeilen:

·          Istishhādi Operationen erschütterten die Rāfidi Armee im Westen und Süden Bijis.

·          Die Mujahidin wehrten einen Safawī Angriff im Gebiet Jubbah, nahe der Region al-Baghdadi in der Wilaya al-Anbar.

·          Eine Istishhādi Operation wurde auf Nusayrī Soldaten an der Division des Luftwaffengeheimdienstes in al-Furqlus, der Wilaya Homs ausgeführt

·          Die Übernahme der Region Dawir und ein Schnellangriff auf Kreuzzügler und afghanische Soldaten in der Wilaya Khurasan.

·          Eine Reihe von Sprengsätzen traf die Sawafi Armee und Sahawat Patrouillen in der Wilaya Dayala.

 

Wilāyat Salāhuddīn:

Unser Bruder Abū ‘Abdil-Hamīd at-Tājīkī führte eine Istishhādi Operation mit 11 Tonnen hochexplosiven Substanzen durch. Das Ziel war ein Hauptquartier der Rāfidi Armee und Fahreuge nahe der Region al-Hajjaj im Süden Bijis und zerstörte erfolgreich das Hauptquartier, wobei alle darin getötet wurden. Die Explosion verbrannte ebenso ihre Panzer.
Ein zweiter Istishhādi, Abu Islam al-Maghribi sprengte sich mit einem 11 Tonnen explosiv beladenen Fahrzeug auf eine Gruppe von Rāfidi Soldaten im Westen Bijis in die Luft und tötete mehrere von ihnen, walhamdulillah.
Ein dritter Istishhādi sprengte sich mit einem Hummer im Süden Bijis an einer Gruppe von Rāfidi Soldaten in die Luft. Möge Allah unseren Istishhādi Bruder unter den Shuhada annehmen.
Während fortlaufenden Gefechten im Süden der Stadt Biji, verbrannten Soldaten der Khilafa zwei gepanzerte Fahrzeuge der Rāfidi Armee.
Währenddessen töteten Scharfschützen des islamischen Staates vier Rāfidi Soldaten am Damm Samarras.
Die Mujahidin attackierten ebenso Barracken der Rāfidi Armee an der Landstraße nahe der Region al-Hawish mit Mörsergranaten.

 

Wilāyat al-Anbār:

Soldaten der Khilāfah wehrten einen fehlgeschlagenen Angriff der Sawafi Armee im Gebiet Jubbah, nahe der Region al-Baghdadi ab und töteten einen Offizier und zerstörten einen Hummer. Die ersten Ergebnisse dieses gescheiterten Angriffes waren, dass 20 Safawī Soldaten getötet wurden eine eine Anzahl anderer verletzt wurde. Ein Sahawat Anführer namens „Dihaam, Hilaal az-Zanburi“ wurde ebenfalls bei diesem gescheiterten Angriff getötet.
Wilāyat Homs:

Eine Istishhādi Operation wurde auf Nusayrī Soldaten an der Division des Luftwaffengeheimdienstes in al-Furqlus, der Wilaya Homs ausgeführt.

Die Operation wurde von unserem Bruder Abūl-‘Abbās as-Sayyād ausgeführt, der die Murtaddīn durch Allahs Gnade. Möge Allah unseren Bruder unter den Shuhadā’ akzeptieren.

Wilāyat Khurāsān:

Die Soldaten der Khilāfah griffen Kreuzzügler und abtrünnige afghanische Regierungstruppen in der Region Chaparhār an. Feuergefechte hielten zwei Stunden an und und eine Anzahl von ihnen wurde getötet und der Rest flüchtete aus der Region. Die Mujāhidīn zerstörten im Verlauf der Schlacht ebenso einen Panzer.
Soldaten der Khilāfah nahmen ebenso das Gebiet Dāwir und das Distrikt Khogyani in der Region Nangrahār nach Gefechten mit Taliban Kämpfern unter ihre Kontrolle.

Wilāyat Dayālā:

Die Soldaten der Khilāfah detonierten eine Reihe von Sprengsätzen an Patrouillen der Sawafi Armee in den Regionen al-Bū Slaybī, ‘Arab Jabūr, und al-Bū ‘Īsā. Sie zerstörten dabei einen Panzer und töteten und verletzen die Insassen. Ebenso wurden zwei Offiziere und vier Soldaten getötet. Ein Sahawat Kommandant wurde veletzt.

 

Wilāyat Dimashq:

Die Soldaten der Khilāfah töteten drei Kämpfer einer Spähtruppe der sogenannten „Liwa‘ al-Islam“ und verletzten zwei weitere in den Außenbezirken der Stadt Yaldā im Süden von Damaskus.

Die Mujāhidīn wehrten ebenso einen Angriff der Sahawat Einheiten beim Versuch im Gebiet des Gebirges Dab’ah vorzurücken erfolgreich ab. Eine Anzahl von ihnen wurde getötet, eines ihrer Fahrzeuge wurde verbrannt und ein zweites Fahrzeug und leichte Waffen wurden als Ghanīmah genommen.

 

Wilāyat Nord Baghdad:

Die Soldaten der Khilāfah attackierten Baracken der Sawafi Armee und Rāfidī Milizen in der Region ‘Ibrat Khālid nahe dem Sāmarrā’ Damm. Die Murtaddīn wurden besiegt und flüchteten in Schande, nachdem mehrere Fahrzeuge von ihnen zerstört wurden und dutzende von ihnen getötet und verwundet wurden.

 

Wilāyat al-Furāt:

Soldaten der Khilāfah wehrten einen Angriff der Murtaddīn an der Straße zwischen Hadīthah und as-Sukrān erfolgreich ab. Sie verbrannten eines ihrer Fahrzeuge und die Murtaddīn flüchteten.

Wilāyat Barqah:

Soldaten der Khilāfah in den Gebieten ath-Thānawiyyat al-Fanniyyah und al-Markaz in der Region al-Hawārī und as-Sābirī attackierten sie die Positionen der Armee des Tāghūts anhand einer Anzahl von Raketen.
Nahe der Region Martūbah wurde ein Militärfahrzeug des Tāghūt anhand eines Sprengsatzes zerstört, wobei die Insassen getötet wurden.

 

Wilāyat al-Fallūjah:

Die Soldaten der Khilāfah nahmen Kasernen und Positionen der Safawī Armee an der Kreuzung zwischen der Mazra’ah Militärbasis und der Zementfabrik ins Visier. Ebenso an der Kreuzung der Touristenstadt. Ebenso attackierten sie Positionen in der Thermastone Fabrik, der irakischen Fabrik, der Pflaster Fabrik und in dem Fabrikgebiet in der Region al-Bū Sawdah. Sie bombardierten sie mit Mörsergranaten und selbst hergestellten Raketen und erzielten Volltreffer bei der sie eine Vielzahl der Murtaddīn töteten, walhamdulillāh.

 

Wilāyat Dijlah:

Die Soldaten der Khilāfah schlugen einen Angriff der Peshmerga Murtaddīn im Dorf Karmardī, in der Region Makhmūr zurück.

 

Wilāya Süd Baghdad:

Die Soldaten der Khilāfah bombardierten Basen der Sahawat und Baracken der Safawī Armee in den Regionen ‘Āmiriyyat al-Fallūjah und al-‘Ināz mit Mörsergranaten und Katyusha Raketen.
Im Gebiet at-Tāli’ah in der Region Zawba’, wurden zwei Fahrzeuge der Safawī Armee zerstört nachdem diese mit Mörsergranaten attackiert wurden.
Wilāyat Nīnawā:

Soldaten der Khilāfah griffen Baracken der Peshmerga  am Ba’shīqah- und Nyūrān Gebirge mit mehreren Katyusha Raketen an.

 

Wassalāmu ‘alaykum wa rahmatullāhi wa barakātuh.

[Download: Klicke hier]

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s