Nie im Jihad gewesene „Jihad Gelehrte“ haben neue Aufgabe: Rafawidh verteidigen

„Der letzte Trend bei den „Jihad Gelehrten“ die nie im Jihad waren, wie Hadouchi, Maqdisi & Co ist Schriften zu Verfassen und verbreiten, um die die Allgemeinheit der Rafawidh zu verteidigen.

Was ist ihr Ziel, was sind ihre Prioritäten?

Diese Rafawidh begehen einen Genozid an die Muwahidin.

Warum konzentrieren Sie sich auf den Kampf gegen die Mujahedin die diese Feinde des Islams bekämpfen?

Maqdisi verwendet die meiste seiner Zeit dafür um den Islamischen Staat anzugreifen.

Er verbreitet Lügen, wiederholt alte widerlegte Vorwürfe („IS verteidigt Schirkgräber“).

und jetzt, Allahu Musste´an, schliesst Er sich der Fiqh Diskussion, über die Allgemeinheit der Rafawidh zur Zeiten von Imam Ibni Taymiyyah.

Was ist bloß los mit diesen Leute?

Sehen Sie nicht das die Welt sich gegen die Muslime im Irak verschworen hat?

Warum sind Sie immer auf der Falschen Seite?

  • die verbrannte Ratte Muadh (Jordanische Pilot)
  • Rafawidh im Irak
  • Aloush in Ghouta

Sehen ihre Befolgeden nicht was da abgeht?

Macht Du´a das Allah euch im Din befestigt Liebe Brüder und Schwestern und eignet euch Wissen an.

Ich sehe eine Menge Du´at (Prediger), die ich mehr als 10-15 Jahre gefolgt und getroffen habe und Allah weiß es am besten, Sie sind nicht so wie Sie sich zeigten.

Ein Weg der Ahl Tadlis ist eine Weile „Neutralität“ vorzugaukeln um die Sympathie der IS unterstützer zu erlangen. Sie tun das um den Eindruck zu erwecken Fair und ehrlich zu sein.

Wenn Sie Lügen und längst widerlegte Vorwürfe verbreiten darf man ihnen nicht glauben. In seinen letzten Text gibt Maqdisi selbst zu, das einer der Gründe warum Er den IS nicht als Khawarij bezeichnet hat, der ist das Er sich so mehr Chance erhoffte unterstützer des IS zu erreichen.

Sie wollen ihr Vertrauen gewinnen um Sie zu überreden. Das ist ein Alter Trick, fallt nicht drauf rein. Seine Worte in der Öffentlichkeit, stehen im Totalen Widerspruch zu dem was Er den Brüder im IS selbst im Privatem sagte.

Erinnert euch an das Audio, in der Er selbst sagte, das Er ein Fehler machte als Er den IS Ghulat nannte oder der anderen Audio Nachricht, wo Er glas klar folgendes sagte: „Ich sage nicht das ein Gruppen Mitglied seine Gruppe für die andere verlassen muss“.

Die Sahawat greifen die IS Mitglieder persönlich an, weil diese eine Veränderung von al Maqdisi erwarteten, Khayr von ihm erwartet haben.

Sie haben dies nur getan, weil Er im Privat gesprächen ganz anders zu ihnen redet als öffentlich. Allah weiß das ich mehr über seine Charakter weiß, auch vor IS. Twitter ist nicht der richtige Ort dieses zu diskutieren.

Ich will euch nur sagen, das ihr nicht auf seine Tricks reinfallen sollt, und nicht von ihm erwarten sollt. Allah ist den Muwahidin genüge und der IS gibt ihnen die Beste Antwort: Sie ignorieren Sie und lass die Antwort die sein, die Sie mit ihren Augen sehen und ihren Ohren hören.“

vom Bruder Abu Uthman

https://twitter.com/abuuthman_


maqdisi

Hier Twittert Maqdisi das der IS den Takfir auf die Allgemeinheit der Rafawidh ausnutzt, und das Er nicht den Takfir auf die Allgemeinheit der Rafawidh macht.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten, Eigene Analysen, IS/ AQ Konflikt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Nie im Jihad gewesene „Jihad Gelehrte“ haben neue Aufgabe: Rafawidh verteidigen

  1. Pingback: Die Gelehrte von Ahlu Sunnah über die Rafawidh | Nachrichten aus der Islamische Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s