JMWA Amir Salahudin Sishani von „eigene Männer“ verhaftet

Der Amīr der Gruppe Jaysh Al Muhajirin wal Ansar, Salahuddin al Sishani wurde verhaftet und aus seinem Posten entfernt.
Anscheinend gab es eine interne Revolte gegen ihm, aufgrund seiner Entscheidung nicht gegen den İS zu kämpfen.
Tschechenische Quellen berichten das die Nusra Front hinter der Aktion steckt.

Salahudin Al Sishani hat vor einigen Monaten versucht zwischen den İS und den Rebellen (Nusra/ Ahrar) zu vermitteln, der İS hat aber kein Interesse daran gezeigt, Salahudin brach die Reise ab, als İS Mujahedin die Führer der Rebellen (Nusra/ Ahrar) beleidigten.

Abu Umar Sishani, der İS Kommandant stellte klar das Sie die Sahawat bekämpfen werden und forderte ihm auf dem İS die Bayyah zu schwören, er lehnte ab und kehrte zurück.

Salahudin Sishani gab an, von Nusra und Ahrar für diesen Job beauftragt worden zu sein, ein Ahrar Führer dementierte umgehend das Sie ihn geschickt haben.

image

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten, IS/ AQ Konflikt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s