Was unsere Schwestern in Gefängnissen der Schiiten erleben – Kommentar dazu

Irak:
Das erste, was sie tun, wenn eine Frau festgenommen wird und in das Gefängnis transportiert wird, ist dass jeder Teil ihres Körpers von allen Soldaten im Raum berührt wird, während sie mit schmutziger Sprache über sie herziehen. Wenn sie das Gefangenenlager erreicht, wird sie im Untersuchungs-Zimmer von einem Nachrichtenoffizier und seinem Assistenten betreut. Ihr werden direkt alle Kleider ausgezogen, die Augen verbunden und Handschellen angelegt. Dann beginnt der Nachrichtenoffizier sie mit seinem Assistenten zu vergewaltigen. Später fangen Sie an ihr einige Fragen zu stellen: ob sie schuldig oder unschuldig ist und so weiter. Dann werden sie sie erpressen. Sie werden sagen, dass sie kooperativ sein sollte und wichtige Informationen über den Bezirk, in dem sie wohnt weitergeben solle, sonst sonst würden sie Fotos von ihr verteilen, während sie nackt und vergewaltigt wurde. Wenn sie ein „Schuldig“ Urteil erhält, bleibt sie in der Regel in der gleichen Position für einen Zeitraum von ein bis drei Monate, bis ihr Verfahren, ihr „Fall“ an die Zentrale gesendet wird. In diesen Monaten wird jeder einzelne Nachrichtenoffizier und Soldat in der Brigade sie vergewaltigen. Danach werden sie sie zum Al Tasfeerat Gefängnis oder zum Al-Muthanna Flughafen Gefängnis bringen. Manchmal werden die Gefangenen in einen Keller unter der Grünen Zone gebracht, der vom Major General überwacht wird… Dieser Ort ist einer der gefährlichsten und schmutzigsten Orte der Gefängnisse von Al-Maliki.

In den Sozialen Medien schrieb ein Muslim dazu:

Alhamdulillah, die Muslime sind langsam aufgewacht, viele unserer Schwestern wurden bereits und einige sind dabei aus der Schiitischen Haft befreit zu werden.

Aber noch ein Wort an den Schiiten, insbesondere an den Beamten des Schiitischen Terror Staates im Irak und Syrien.

So Allah will, werden wir bald Karbala erreichen, wir werden Karbala erreichen und dort ein Sklavenmarkt errichten wo wir eure Frauen und eure Kinder- die wir in sha Allah versklaven werden, verkaufen werden.

An diesen Kommentaren erkennt man das der Krieg im Nahen Osten ein Krieg zwischen Iman und Kuffr ist.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Nachrichten, IS/ AQ Konflikt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Was unsere Schwestern in Gefängnissen der Schiiten erleben – Kommentar dazu

  1. Abu Anir schreibt:

    Ya Allah lass das Kalifat von Amir Mumineen Abu bakr Al Bagdadie siegreich in Karbala einziehen Amin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s